Fast 2.000 Menschen haben bereits zugesagt, 7.900 weitere suchen noch nach ihrer Hose: Ein fränkischer Supermarkt will zum Jogginghosentag Sekt verschenken. Die Aktion sorgt auf Facebook für viel Wirbel. Denn wer am 19. Januar in Jogginghose vorbeikommt, erhält eine Flasche Sekt gratis. So steht es auf einem Schild – und die real-Filiale in Schwabach bestätigte bento, dass die Aktion echt ist.

Das Feedback der Jogginghosen- und Sektfans ist gigantisch.

Neben den tausenden Anmeldungen gibt es viele, die auf der von Fans eingerichteten Veranstaltungsseite bereits virtuell vorglühen. Viele Nutzer verlinken ihre Freunde, um das Jogginghosen-Event viral zu verbreiten. Nutzer aus ganz Deutschland suchen nach einer Mitfahrgelegenheit nach Bayern:

(Bild: Screenshot/Facebook)
(Bild: Screenshot/Facebook)
(Bild: Screenshot/Facebook)

Die Mitarbeiter des Supermarktes wirken von der Aktion überrollt. Zwar bestätigen sie, dass die Aktion am 19. Januar wirklich stattfinden soll. Auf wie viele Jogginghosen-Träger man aber vorbereitet ist und ob es den Sekt auch mit Orangensaft gibt, wollten die Mitarbeiter auf bento-Anfrage nicht sagen.

Der Liebe der Fans tut das jedoch keine Abbruch. Sie feiern schon nüchtern:

(Bild: Screenshot/Facebook)
Das steckt hinter der Aktion

Hintergrund der Supermarkt-Aktion ist der internationale Jogginghosentag. Er wurde 2009 von vier Gymnasiasten aus Österreich ausgerufen und erfreut sich seitdem weltweit großer Beliebtheit. Offensichtlich will von diesem Hype auch der Supermarkt etwas abhaben.

Kleiner Schönheitsfehler: Die Aktion in Schwabach findet zwei Tage zu früh statt, der internationale Jogginghosen-Feiertag ist erst am 21. Januar. Echten Fans macht das aber nichts aus.

(Bild: Screenshot/Facebook)
Was hältst du von Jogginghosen?

Fühlen

Wenn du dich bei Michelle Obama bedanken willst – und sie plötzlich vor dir steht

Abschied von der First Lady: US-Moderator Jimmy Fallon fragte in seiner Show am Mittwochabend Amerikaner, wofür sie Michelle Obama danken wollen. Acht Jahre lang spielte sie eine große Rolle an der Seite des Präsidenten Barack Obama – am 20. Januar übernimmt dann Melania Trump, die Frau von Donald Trump.

Per Videobotschaft sollten die Worte Michelle Obama dann erreichen: Sie sei eine Inspiration, erzählt eine Frau. Wegen ihr sei sie selbstbewusster. Ein Vater dankte Michelle sogar dafür, dass seine Tochter nun Gemüse isst. Und eine Andere liebt ihre Tanz-Skills.