Ikea ist für einfache Lösungen bekannt. Ein Hocker funktioniert als Bücherkiste, ein Klapptisch kann alles zwischen Büro, Behausung und Bar sein. Nun hat das schwedische Möbelhaus allerdings seinen inneren MacGyver entdeckt: mit einer Obstschüssel, die Feuer machen kann.

Das hat zumindest der Schwede Richard Walter auf Facebook dokumentiert. In der Sonne spiegelt die Schüssel Blanda das Licht so stark, dass Objekte darin anfangen zu brennen:

För er som hade svårt att tro på't när det plötsligt började brinna i mina vindruvor på balkongen har jag gjort ett litet expriment för att förtydliga hur det hela gick till. IKEA's skål blanda blank 20cm.

Posted by Richard Walter on Sonntag, 18. Juni 2017


Walter habe das Phänomen erstmals bemerkt, als er Weintrauben naschen wollte – und plötzlich Rauch aufstieg (The Local).

Bei Ikea ist man nicht amüsiert. "Wir nehmen das sehr ernst und werden genauer untersuchen, was passiert ist", sagte ein Sprecher. Und ruderte gegenüber The Local aber auch wieder ein bisschen zurück: Es müssten schon "sehr viele Zufälle" gleichzeitig eintreffen, damit sich Gegenstände in der Schüssel entzünden. 

Und immerhin: "Das runde Design" verhindere, dass sich ein Feuer ausbreiten könnte.


Grün

US-Umweltbehörde entlässt dutzende Wissenschaftler

Die US-Umweltbehörde EPA entlässt bis August Dutzende Wissenschaftler – sie sollen die Behörde nicht länger in Klimafragen beraten. Das meldet die "Washington Post". Insgesamt werden so 38 von 49 Plätzen in einem Wissenschafts-Komitee der EPA frei. 

Warum? Weil die US-Regierung unter Donald Trump den Klimawandel nicht als real ansieht – und daher kritische Wissenschaftler nicht gebrauchen kann.