Was du gleich sehen wirst, wird dich höchstwahrscheinlich verstören. Die Journalistin Tara McGinley beschreibt es so:

"Die einzige Situation, die ich damit im realen Leben vergleichen könnte, wäre, wenn man mit seinem geschlechtslosen besten Freund (der eine Haut wie ungekochte Wurst hat) nach einem Yogakurs LSD nehmen würde."

Denn einerseits baut es dich auf, andererseits geht es dir auf unangenehme Weise unter die Haut.

Aber sieh selbst:

Der Stil kommt dir bekannt vor? Dann guckst du wahrscheinlich gerne die Cartoon-Network-Serie "Adventure Time". Deren Animatorin Kirsten Lepore hat die gruselig-romantische Figur auf einem alten Post-It des Serienchefs Kent Osborne gefunden – und sie in Stop-Motion-Technik zum Leben erweckt.

Besonders freut sich Lepore über die Synchronisierung durch ihren Kollegen Garrett Davis: "Ich, wusste dass er den Ton hinkriegen würde, den ich mir wünschte – etwas eigenartig Intimes, eigenartig Unangenehmes, mit dieser uneindeutigen, zu keinem Geschlecht gehörenden Stimme." (Skwigly)

Wir wissen immer noch nicht genau, was wir davon halten sollen.

Und du?

Haha

Wozu der kleine Knopf unter dem Ampel-Drücker da ist

Schon mal unter dem Drücker an der Ampel herumgefummelt? An vielen Ampelarmaturen ist unter der normalen Taste noch ein kleiner Knopf.

Vor einiger Zeit machte auch das Gerücht die Runde, dass es einen geheimen "SOS Code" gäbe. In einem YouTube-Video wurde erklärt, dass man den Knopf in einer bestimmten Reihenfolge drücken müsse, damit die Ampel sofort auf Grün schalte. Die Website Mimikama klärte aber auf: Es handelt sich bei diesem Video um einen Fake – genau genommen um einen April-Scherz.

Warum es diesen kleinen Extra-Knopf wirklich gibt: