ey ey ich mach Scheine ey ey

Innerhalb von 24 Stunden hat der Nutzer Gloryholei55 geschafft, wovon viele ihr Leben lang nur träumen können: Zehntausende kennen ihn, sein allererster Song hat innerhalb eines Tages mehr Klicks geholt als "Zugezogen Maskulin" mit ihrer aktuellen Single. In ganz Deutschland wird auf Pausenhöfen heute über seine Texte getuschelt. Gut möglich, dass bald Straßen nach ihm benannt werden – schließlich wurden auch The Weeknd und Lily Allen mit ersten Songs auf Youtube und Myspace bekannt.

Dabei fing eigentlich alles ganz klein an.
(Bild: Screenshot/bento)

"Bitte Objektiv beurteilen hab jetzt lange dafür gebraucht" - mit diesen nüchternen Worten begann der Gutefrage.net-Artikel, der alles ins Rollen brachte. Eigentlich geht es auf der Ratgeber-Plattform Gutefrage.net darum, sich über Alltagsfragen auszutauschen. Ist es schädlich Bockwurstwasser zu trinken? Wie lange kocht man Kartoffeln? Eine Person stellt eine Frage, Hobby-Wissenschaftler und -Psychologen antworten. 

Bei Gloryholei55 lief das anders. Er versah seine Frage mit dem nützlichen Hinweis: "Stellt euch den Beat vor die Hook ist mit AutoTune". 

Dann: ein dynamisch aufgeladener Text. Wohlüberlegte Punchlines. Und immer wieder der Refrain:

ey ey ich mach Scheine ey ey ich mach Scheine ey ey ich mach Scheine ey ey ich
Gloryholei55 - "ey ey ich mach Scheine"

Schon beim Lesen ein Ohrwurm. Gehörgänge, die noch Minuten später knirschen wie nach einer abrupten Ryanair-Landung. Dazu Zeilen, die verstören und zum Nachdenken anregen:

"Ich rappe und mache Krieg wie '39 und bin beim Dealen fleißig"

und:

"Brudi mach nicht so auf 31er den ich komm in Haus und mach Schaden mit Waffe yooooohhhooo"

oder:

"Wer mich fikt den fike ich zurück"

Doch das Beste stand noch bevor. 

Denn als der für seine Troll-Nutzer bekannte Subreddit "ich_iel" auf den Beitrag aufmerksam wurde, eskalierte die Sache zunehmend. Das Forum feiert seit Monaten pubertäre Übersetzungswitze und alles Absurde, was sich im Internet finden lässt. 

Innerhalb von Minuten bekam der bis dahin unbekannte Rapper die gewünschten Verbesserungsvorschläge und noch etwas mehr.

Nutzer Sajon201 bot schließlich an, den Text selbst aufzunehmen.

(Bild: Screenshot)

Kurze Zeit später war die Sache im Kasten:

(Bild: Screenshot)

Spätestens ab diesem Punkt geriet die Sache etwas außer Kontrolle. Historische Vergleiche wurden gezogen:

(Bild: Screenshot)

Andere erinnerte der Sound dagegen an einen bekannten Künstler aus Österreich:

(Bild: Screenshot)

Inzwischen zog das aufgenommene Lied auch auf Soundcloud seine Kreise. 

Innerhalb eines Tages wurde "Ich Mach Scheine" mehr als zwölftausend Mal angehört. Und das Ende ist noch nicht in Sicht. 

Während man früher noch Plattenfirmen oder Manager von seinem Talent begeistern musste, reichen heute schon ein paar Likes im Internet. Und dabei geht es nicht unbedingt darum, wie gut die Stimme oder wie geistreich der Text ist – manchmal reicht es schon aus, wenn man die Menschen gut unterhält. 

Gloryholei55 hat sich übrigens noch nicht zum Erfolg seines Textes geäußert. Falls er es noch tun sollte, steht seinem internationalen Durchbruch jedoch nichts mehr im Weg - der Song wurde inzwischen auch auf Englisch übersetzt:

(Bild: Screenshot)

Dann heißt es bald vielleicht auch international: ey ey I make bills.

Wie gut kennst du dich mit Gutefrage.net aus? Kannst du erraten, ob diese Fragen dort wirklich gestellt wurden?

Streaming

Bist du so böse wie "The Walking Dead"-Fiesling Negan?

Er ist der fieseste Bösewicht seit es "The Walking Dead" als Serie gibt. Negan. 

Du hasst ihn für seine skrupellose Brutalität und findest ihn trotzdem irgendwie cool. Echt verrückt, was der mit deiner Gefühlswelt so anstellt. Diese merkwürdige Faszination muss doch irgendwo herkommen. Vielleicht liegt es daran, dass er dir gar nicht so unähnlich ist?