Die acht gemeinsten Lügengeschichten

Wer ältere Geschwister hat, kennt das bestimmt: Irgendwann haben die große Schwester oder der große Bruder herausgefunden, dass man einfach alles glaubt – und schon werden einem die größten Lügengeschichten aufgetischt. 

Da geht es dann um Weihnachtsmänner, magische Fernbedienungen oder Verkehrsregeln, so lange, bis man nichts mehr glaubt.

Ein reddit-User hat auf der Plattform nach Dingen gefragt, die Geschwister erzählt haben, um einen zu verarschen. 

Das sind die gemeinsten Geschichten:

"Als ich sehr klein war, erzählte mein älterer Bruder mir, dass wenn man die Fernbedienung auf jemanden deutete und den Ausschaltknopf betätigte, würde es sie "ausschalten". So konnte er für einige Jahre dafür sorgen, dass ich mich benahm, indem er die Fernbedienung auf mich richtete und drohte, sie zu drücken."

(Bild: Giphy)

"Dass es am Grund des Pools nach Erdbeeren riecht. Ich war kein schlaues Kind, also tauchte ich unter und versuchte, am Grund des Pools zu schnüffeln."

(Bild: Giphy)

"Wir aßen in einem japanischen Restaurant und mein älterer Bruder sagte mir, dass das kleine Stück Wasabi Eiscreme sei. :("

(Bild: Giphy)

"Mein Bruder sagte mir, wenn ich mich in der Weihnachtszeit nicht benähme, würde mich der Weihnachtsmann mitnehmen und in einen Elf verwandeln, um für immer Spielsachen herzustellen. Ich drehte durch, bis mir meine Eltern sagten, dass es keinen Weihnachtsmann gibt. 

(Bild: Giphy)

"Meine Geschwister erzählten mir, ich sei aus dem Sumpf gekrabbelt, und als mein Vater mich mit einer Schaufel schlagen wollte, um mich zurück in den Sumpf zu schicken, hätte ich in die Schaufel gebissen. Meine Mutter hätte mich dann gerettet. Wir hatten sogar eine alte Schaufel, der ein großes bissförmiges Stück fehlte."

(Bild: Giphy)

"Ich habe meinem Bruder erzählt, dass die Unebenheiten an der Seite der Autobahn dazu sind, blinde Menschen zu warnen, wenn sie von der Fahrbahn abkommen. Vor etwa zwei Monaten kam er zu mir und sagte, er habe das gegenüber Freunden angesprochen und sich blamiert. Er ist 23."

(Bild: Giphy)

Der Mitbewohner meiner Mutter hatte einen Sohn, der etwa vier Jahre älter als ich war. Er überzeugte mich, dass "Ben Hur" (der an einem Samstagnachmittag im Fernsehen kam) in Wirklichkeit der Film zu Super Mario Bros sei. Er brachte mich Idioten dazu, den ganzen verdammten Film zu schauen, darauf wartend, dass Charlton Heston einen Pilz bekommt und sich in einen Riesen verwandelt. Das ist aber nie passiert."

(Bild: Giphy)

"Bei meiner Kommunion in der katholischen Kirche saß ich und wartete – kurz bevor ich meinen Platz verließ, um die Hostie zu holen, sagte mein großer Bruder: "Du kannst es einfach bekommen oder mit Marmelade, aber du musst den Priester fragen, er bietet es dir nicht an."

(Bild: Giphy)

Future

Schaffst du den Einstellungstest bei der Feuerwehr?

Feuerwehrleute helfen nicht nur bei Feuer – auch bei Überschwemmungen, Gefahrenstoffen und Unfällen sind sie im Einsatz.