Elena Cresci, 27, kennt und liebt Deutschland, sie hat schon mehrmals hier gelebt. Trotzdem gibt es ein paar Dinge, die sie einfach nicht begreift – und über die sie sich in den ersten Folgen unserer Satire-Kolumne "Germany, we need to talk!" bitterlich beschwert hat: Sie finden, die Deutschen trinken seltsamen Tee, können nicht fluchen und starren andere Menschen viel zu offensiv an.

Inzwischen ist Elena zurück in London – und sie stellt fest: Es gibt doch ein paar Dinge, die sie an Deutschland bewundert – zum Beispiel die Englischkenntnisse der Deutschen. Denn viele Briten können einfach keine andere Sprache, außer Englisch.

Du kennst dich mit der deutschen Sprache aus? Wirklich? Mit diesem Quiz findest du heraus, welche deutschen Wörter es auch in anderen Sprachen gibt:
Seit Elena zurück in Großbritannien ist, vermisst sie noch etwas anderes: die Angewohnheit der Deutschen, eine richtige Mittagspause zu machen. Denn viele Briten essen mittags einfach schnell am Platz (genauso übrigens wie viele Amerikaner).

Haha

CSU am Aschermittwoch: 20 Fragen zu diesem Foto
Trägt man das jetzt so?

PAM ist die Abkürzung für "politischer Aschermittwoch", die Schenkelklopfer-Sause aller Parteien mit Reden, stickiger Luft und je nach Budget okayem oder miesem Bier.

Tatsächlich haut vor allem das diesjährige Ankündigungsfoto der CSU richtig rein – pam, pam, pam.