Bild: Christian Vieler

Die Ohren schlackern wild, die Lefzen fliegen auseinander, die Augen sind aufgerissen: Christian Vieler fotografiert Hunde in dem Moment, in dem sie nach einem Leckerli schnappen.

Das sieht sehr albern aus, aber auch unheimlich süß:
1/12

Christian arbeitet seit 2011 als Fotograf, er hat sich vor allem auf Haustiere spezialisiert, Katzen, Papageien – und Hunde. Seit vier Jahren zeigt er die Leckerli-Szenen auf seiner Facebook-Seite "Fotos frei Schnauze".

Alles begann mit Lotte, der Labradorhündin von Christian und seiner "großen Liebe". Der 46-Jährige hatte sich ein neues Blitzsystem gekauft, um Bewegungen besser festhalten zu können. "Leider wollte sich Lotte für die ersten Testaufnahmen partout nicht bewegen", sagt Christian. Irgendwann habe er ein Leckerli geworfen. Endlich konnte das Tüfteln mit dem Blitzgerät beginnen.

Wie dämlich dabei die Fotos aussahen, habe ich erst sehr viel später gemerkt.
Christian Vieler

Seitdem fragen Hundehalter aus aller Welt bei ihm an: "Neulich hat sich eine Frau aus Australien gemeldet. Sie sah dann aber ein, dass mein Anreiseweg zu weit wäre." Christian kommt aus Waltrop bei Dortmund. Weil die Nachfrage mittlerweile so groß sei, will er nun zumindest innerhalb Deutschlands auf Fotoreise gehen.

Welche Hunde spielen am besten mit?

Laut Christian gelingen ihm die besten Fotos mit "souveränen Fresscharakteren", das seien vor allem Labradore und Schäferhunde. "Die sind so fixiert auf Leckerchen, dass denen der fremde Typ mit der Kamera und das grelle Blitzlicht total egal sind." Ausgerechnet Kampfhunde seien eher ängstlich. Ein Pitbull habe mal eine ganze Weile zitternd unter dem Schreibtisch seines Fotostudios gehockt. Trotz Aussicht auf Leckerlis.

Für die Fotos selbst geht Christian möglichst nah an den Hund heran und benutzt ein Weitwinkelobjektiv. "Wenn ich etwas quer durch den Raum werfe, fängt der Hund das zu souverän auf", sagt er. "Erst auf der kurzen Distanz entstehen die komischen Grimassen."

Entstellen wolle er die Tiere allerdings auch nicht. "Ich bin ein totaler Hundemensch", sagt Christian – er veröffentlicht deshalb nur Fotos, auf denen die Tiere nicht wie Monster rüberkommen. Lächelnde Hunde seien hingegen prima.

Wie dieser hier, Balko, ein Holländischer Schäferhund:
(Bild: Christian Vieler)

Christian fotografiert aber nicht nur Tiere. Er macht auch Gruppenbilder, vor allem von Junggesellenabschieden. Dann allerdings ohne Essen als Belohnung zu werfen.

Noch mehr Hunde-Spaß:

Du magst keine Hunde?

Lass uns Freunde werden!


Gerechtigkeit

Wie vereint fühlt sich Deutschland?
Und was bedeutet der Satz "Wir sind das Volk"? Wir haben in Dresden nachgefragt.

Deutschland feiert heute den Tag der deutschen Einheit und Dresden hat sich herausgeputzt für 750.000 Gäste. Es gibt Deutschlandfähnchen und Bratwurst.

Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundespräsident Joachim Gauck sprechen über die deutsche Einheit: über schrumpfende Unterschiede in Ost und West, über die größte politische Errungenschaft nach dem Krieg – die Wiedervereinigung vor 26 Jahren.