Du machst dir in Boxershorts grade deinen ersten Kaffee, während deine Nachbarn auf ihrem Balkon mit Feierabendbier anstoßen? Dein Freund ruft an, aber das Handy liegt zu weit vom Bett entfernt, um ranzugehen? Mach dir nichts draus, du bist nicht allein! Mit diesen Dingen können sich alle identifizieren, die unfassbar faul sind:

Wäsche nicht gewaschen? Kein Problem!
(Bild: giphy)
Wenn du kein Geschirr mehr hast, wirst du einfallsreich.
(Bild: giphy)
Und Taschentücher sind dein Klopapier.
(Bild: giphy)
Dein Bett ist für alles gerüstet.
(Bild: giphy)
Und du kannst den ganzen Tag dort verbringen.
(Bild: giphy)
Bei fettigen Haaren hast du ein Wundermittel: Backpulver!
(Bild: giphy)
Statt Zähneputzen reicht auch ein Kaugummi.
(Bild: giphy)
Bevor du etwas kochst, müssen alle Essensreste in Reichweite herhalten.
(Bild: giphy)
Du weißt, dass Ramen auch trocken schmecken.
(Bild: giphy)
Und du bist verliebt in den Pizzalieferanten.
(Bild: giphy)
Sport? Beim Schlafen verbrennt man auch Kalorien.
(Bild: giphy)
Du kannst sehr effektiv aufräumen.
(Bild: giphy)
Statt einen Stöpsel in die Badewanne zu packen, lässt du lieber die Haare im Abfluss.
(Bild: giphy)
5 Minuten gearbeitet? Das schreit nach einer Serienpause von mindestens zwei Folgen.
(Bild: giphy)
Anstatt aufwendig zu antworten, schickst du einen Emoji. Oder einfach gar nichts.
(Bild: giphy)
Wenn dir Essen herunterfällt vertraust du darauf, dass die Ameisen das für dich regeln.
(Bild: giphy)
Und die Spinnen an der Decke hast du längst als Haustiere akzeptiert.
(Bild: giphy)
Du kannst überall Pause machen.
(Bild: giphy)
Freust dich aber immer auf zu Hause.
(Bild: giphy)


Today

So verteidigt Sigmar Gabriel seine Stinkefinger-Geste gegen Neonazis

Sigmar Gabriel steht zu seiner Stinkefinger-Geste. In einem Ausschnitt aus dem ZDF-Sommerinterview, das am Sonntagabend ausgestrahlt wird, verteidigt er seine Geste: