Mama und Papa, ihr wart echt gemein!
Seit wann orientieren wir uns an dem, was andere Leute machen?

Der Klassiker – besonders häufig zu hören kurz vor Weihnachten, deinem Geburtstag und dieser einen Party, auf die du unbedingt gehen willst.

(Bild: Giphy )

Wahlweise auch in dieser Ausführung:

Und wenn jemand aus dem Fenster springt, springst du hinterher, oder was?
(Bild: Giphy )

(Hier Befehl jeglicher Art einsetzen)

...sonst gibt's 'nen Satz heiße Ohren!
...sonst setzt's was!
Wer nicht hören will, muss fühlen.
Siehst du hier ein Schild, auf dem Bedienung steht?

Ja, verdammt!

Mach mal die Augen zu, dann siehst du, was dir gehört.
(Bild: Giphy )
Werde erst mal noch ein bisschen älter.
Da guckt dir keiner was weg.

Doch!

Bis du heiratest, ist das wieder weg.
Du musst dich nicht extra schick machen, dich heiratet heute schon keiner.
(Bild: Pixabay/Profile)
Dein Gedächtnis reicht auch nur von 12 Uhr bis Mittag.
Du hast den Kopf nur, damit es nicht in den Hals regnet!
Lern doch lieber was Vernünftiges.
(Bild: Giphy )
Sei froh, dass dein Hintern angewachsen ist, sonst würdest du den auch vergessen.
Rechts ist da, wo der Daumen links ist.

Danke, Papa!

(Bild: Pixabay/Pezibear)
Deine Schwester/dein Bruder durfte das damals auch nicht.
Kiste ausmachen jetzt, sonst bekommst du viereckige Augen.
(Bild: Giphy )
Irgendwann wirst du mir dankbar sein.

Oh ja, ausnahmsweise habt ihr sogar Recht!


Haha

Comic: Die ganz schlaue neue Kollegin