Bild: Andrew Harnik/AP/dpa
"RIP Chico"

Gastgeschenke unter wichtigen Menschen sind oft etwas merkwürdig. Im besten Fall sind sie einfach nur ausgefallen, im schlimmsten entstehen durch sie unangenehme Momente – wie als der damalige Bundespräsident Joachim Gauck der Queen ein Gemälde von einem blauen Pferd schenkte (SPIEGEL ONLINE). 

Nun war Frankreichs Präsident Emmanuel Macron zu Besuch bei US-Präsident Donald Trump. Und er liegt mit seinem Geschenk an Trump noch im soliden Mittelfeld: Er entschied sich für einen Baum. Nicht irgendein Baum natürlich, sondern eine Eiche aus einem französischen Wald, in dem während des Ersten Weltkrieges Tausende US-Soldaten den Tod fanden.

Sehr bedeutungsvoll. Daher wurde das Bäumchen auch, wie es ihm gebührt, von den beiden Präsidenten eingepflanzt. Fröhlich beobachtet von ihren Frauen, Brigitte Macron und Melania Trump.

Es entstand: Die perfekte Fotovorlage für ein Meme-Battle.

Die Menschen auf Twitter haben nun ihre ganz eigenen Interpretationen des Geschehens. Hier sind die besten Ideen.

Die naheliegendste Erklärung für das Bild zuerst:

Für andere ist es ganz klar: Hier ist ein Trump in seiner natürlichen Umgebung.

Vielleicht erweisen die beiden auch einfach Hund Chico die letzte Ehre.

Oder ist das schon große Kunst? Surrealismus?

Leute, hier wird Musikgeschichte geschrieben! Oder zumindest ein Album-Cover gemacht.

Alles falsch. Dieser User hat das geheime Familienunternehmen der Trump-Macrons entdeckt:


Fühlen

The Rock bekommt eine Tochter – und verneigt sich vor allen Frauen
Harte Schale, butterweicher Kern 😉

Schauspieler Dwayne "The Rock" Johnson ist zum dritten Mal Vater geworden und postete stolz ein Foto auf Instagram. 

Darauf zu sehen: Tochter Giana Tia und er. Die Neugeborene liegt auf seiner Brust. 

Das Baby erblickte am Montag das Licht der Welt, Mutter Lauran Hashian habe Wehen und Geburt "wie ein Rockstar" gemeistert, schreibt Dwayne Johnson auf Instagram.