Bild: Twitter/The Late Show
Hier sind die besten drei Zitate.

Was für eine Woche:

  • Auf seiner Europa-Reise stellt Trump das westliche Verteidigungsbündnis Nato infrage. (bento)
  • Anschließend hält der amerikanische Präsident eine Pressekonferenz mit Wladimir Putin, in der er bekundet, dem russischen Präsidenten mehr zu glauben als den amerikanischen Sicherheitsdiensten. (bento)
  • Dann fliegt er zurück und behauptet, dass sei alles nur ein Versprecher gewesen. Er habe das genaue Gegenteil gemeint. Pech gehabt. (bento)
  • Nun hat er Wladimir Putin überraschend nach Washington eingeladen. Trumps nationaler Geheimdienstchef Dan Coats erfährt das auf einem Podium – und ist sprachlos.

Auch US-Comedian Stephen Colbert ist sprachlos, als er davon hört.

Zeit für eine Intervention hat sich Stephen Colbert deshalb wohl gedacht. 

In seiner "The Late Show" nutzte er die Gelegenheit und setzt Donald Trump auf den Pott. Als Freund natürlich, der nur das beste für Donald will.

Hier sind die drei besten Zitate des Monologs.

  1. "Dein Freund Wladimir, er ist nicht wirklich dein Freund, okay?"
  2. "Statt Diktatoren in den Arsch zu kriechen, wollen wir, dass du ein sichereres Hobby findest. Eines wie Vulkan-Parkour. Oder Hai-Zahnarzt. Oder Heroin."
  3. "Wir haben schon eine Einrichtung, die auf dich wartet. Du kannst da jederzeit hin, wir bezahlen dafür. Paul Manafort ist auch schon da!"

Colbert ist nicht der einzige, der Trump in den vergangenen Tagen hart kritisiert hat. Selbst Republikaner und Moderatoren des ultra-konservativen Senders Fox News beschwerten sich über Trumps Äußerungen bei der Pressekonferenz in Helsinki.

Das "Time"-Magazin widmete sich ebenfalls Trumps seltsamer Affinität zum russischen Präsidenten – und ließ die beiden auf dem Cover zu einer Person verschmelzen. (Hier mehr dazu bei bento)

Übrigens: Für Stephen Colbert (und anderen US-Komiker und Medien) ist das Phänomen Donald Trump nicht schlecht. Die "Late Show" hat gerade einen Zuschauerrekord aufgestellt. 3,6 Millionen Menschen schauten im Frühjahr durchschnittlich zu, fünf Prozent mehr als im Vorjahr. (Vulture)


Streaming

Im ersten Trailer zur 4. Staffel "Better Call Saul" steckt jede Menge "Breaking Bad"!
Hier sind die wichtigsten Andeutungen

Das "Breaking Bad"-Spin-Off "Better Call Saul" geht im August mit einer vierten Staffel weiter. Die Serie spielt vor den Geschehnissen von "Breaking Bad"

Jetzt wurde auf der San Diego Comic Con der erste Trailer zu "Better Caul Saul" vorgestellt – und er ist voller Andeutungen aus dem "Breaking Bad"-Territorium.