Bild: WDR

Eigentlich gibt es kaum etwas, was Domian aus der Ruhe bringt. Der Talk-Seelsorger spricht regelmäßig im WDR mit Anrufern. Und das macht er cool: Domian bleibt bei Religionsfragen ruhig, bei Familiendramen und bei Liebeskummer.

Am Sonntagabend nun hatte er einen Verschwörungstheoretiker in der Leitung. Und schon nach einer halben Minute fragt Domian: "Willst du mich verarschen?"

In der Leitung war der 30-jährige Manuel. Er stellte sich so vor:
"Mein Thema ist die größte Lüge, die der gesamten Menschheit erzählt wird – und zwar, dass die Erde eine Kugel ist. Dem ist nicht so. Ich bin 100 Prozent davon überzeugt, dass die Erde flach ist und dass die Regierungen uns eine Riesen-Lüge auftischen."

Als ihn Domian daraufhin ein Verschwörungstheoretiker nennt, ist Manuel erst mal sauer: "Also ich höre dieses Wort ungern. Damit werden wir diffamiert. Ich weiß, dass ich recht habe."

Manuels erklärt, warum wir nicht merken, dass die Erde eine Scheibe ist.
  • Wenn man die Krümmung der Erde im Flugzeug sieht, sei das eine optische Täuschung – schließlich sei das Sichtfeld des Menschen eingeschränkt und schließlich hätten ja auch Fotoapparate runde Objektive.
  • Die Scheibe selbst sei von einem Eisring umschlossen. Das vergangene Woche eingerichtete Schutzgebiet der Antarktis (hier ein verschwörungstheoriefreier Artikel dazu auf bento) soll nun extra verhindern, dass Segler bis zum Rand kommen. Damit sei klar: Die Regierungen stecken dahinter! Denn sie sind alle Echsen.
Manuel erklärt, was Reptiloiden sind.
  • Nämlich reptilienartige Wesen, die so aussehen wie Menschen und uns heimlich unterwandert haben. "Mir macht es den Eindruck, als wenn sie uns vernichten wollen."
  • Hillary Clinton sei schon enttarnt, "man muss auf ihre Augen achten". Auch Miley Cyrus und Kate Perry seien Echsenmenschen. (Nicht wenige US-Bürger glauben das.)

Domian spielt die ganze Zeit tapfer mit. Und will schließlich wissen, warum Manuel so viel Zeit und Nerven in so abstruse Theorien steckt. Es geht um Umweltschutz: Manuel kann sich nicht vorstellen, dass der Mensch tatsächlich schlecht genug ist, um Wälder abzuholzen oder das Ökosystem zu zerstören. Entsprechend müssen die Reptilienmenschen Schuld sein.

Manuel sagt:
"Da muss man ja einfach mal recherchieren. Steht alles im Internet!"
Hier könnt ihr das ganze Gespräch sehen – jede Minute lohnt sich:

Noch mehr Verschwörungen:

Lass uns Freunde werden!


Fühlen

Welcher Religion solltest du tatsächlich angehören?

Am 31. Oktober veröffentlichte der Mönch Martin Luther 95 Thesen gegen den Ablasshandel und andere Missstände in der katholischen Kirche. Der Papst in Rom war not amused, aber dem Reformator Luther hörten die Massen zu. Die Kirche spaltete sich. Das war im Jahr 1517.

Zum Lutherjahr 2016, dem 500-jährigen Jubiläum der Reformation, kommt sogar Papst Franziskus zu einem gemeinsamen Gottesdienst. (luther2017.de)