"Keep having the time of your life!"

Den Rauchmelder in der Wohnung regelmäßig checken – eine wichtige Brandschutzmaßnahme, die von vielen vernachlässigt wird. Das will die örtliche Feuerwehr des englischen Landkreises Kent nun ändern und hat sich etwas besonderes ausgedacht: nämlich eine Dirty-Dancing-Parodie

In dem Tanzvideo ahmt die Wachabteilungsführerin von "Kent Fire and Rescue", Joanne Gilham, zusammen mit einem Feuerwehrmann die berühmte Hebefigur des Kultfilms aus den 80ern nach.  Die Parodie wurde auf Twitter gepostet. Neben der Tanz-Einlage finden sich im Tweet auch berühmte Filmzitate aus "Dirty Dancing". "Nobody puts fire safety in a corner!" ist eine Anspielung auf das Filmzitat "Nobody puts baby in a corner!", "Niemand stellt Baby in die Ecke". 

Hier könnt ihr euch das komplette Video anschauen:

Mit 1500 Retweets landete die Feuerwehr von Kent einen Hit. Das Video steht aber nicht allein. Bereits in der Vergangenheit produzierte "Kent Fire and Rescue" Filmparodien, um mehr Aufmerksamkeit für Brandschutz zu schaffen. Darunter eine Anspielungen auf den Horrorfilm "Es". Im Interview mit der BBC betonte sie, dass sich hinter der Aktion eine ernstzunehmende Botschaft verberge. Den Rauchmelder wöchentlich zu warten, könne Leben retten. (BBC)

"Test it!" – Hier parodiert die Feuerwehr von Kent den Horrorfilm "Es":
Und eine weitere ernstzunehmende Botschaft ist in dieser "Star-Wars"-Anspielung:

Mehr Ta-Tü-Ta-Ta auf bento:


Fühlen

Hodenkrebs mit 26: "Vor der OP habe ich noch Sperma eingefroren"

Hodenkrebs betrifft im Gegensatz zu vielen anderen Krebsarten vor allem junge Männer. Die Diagnose erwischt viele mitten in der Ausbildung, im Studium, in einer Zeit, in der sie in ihren ersten Job starten oder ihre erste lange Beziehung führen.

Was macht man, wenn man mit Mitte zwanzig auf einmal Hodenkrebs hat?

Hier erzählen Jan, 27, und Paul*, 28, wie die Erkrankung ihr Studium, ihre Beziehung und ihre Lebensplanung beeinflusst hat.