Bild: Sebastian Maas

25.000 Studis machen die Kieler Christian-Albrechts-Universität zur größten Uni Schleswig-Holsteins. Wenn du im Land zwischen den Meeren geboren bist, ist die Wahrscheinlichkeit ziemlich groß, dass du nach dem Abi hier vor Anker gehst – und dabei ein paar Kuriositäten über den Weg läufst. Manches ist einfach nur unverständlich, anderes ziemlich genial.

Du studierst zusammen mit (gefühlt) 1.000.000 Möwen.
Und zwar wirklich, wirklich dreisten Möwen, die dir auch schonmal das Essen vom Teller klauen.
Und überall hinkacken.
Leider lässt sich gegen die ganze Möwenkacke nix machen – in der Leibnizstraße leben viele Sturmmöwen, und die stehen unter Naturschutz.
Dein Campus besticht durch 60er-Jahre Architektur. Manchmal sieht sie eigenartig schön aus.
Und manchmal nur eigenartig, wie zum Beispiel die Unikirche aka die "Gebetsabschussrampe".
Wenn du (und 24.999 andere Studenten) ein Problem haben, helfen dir die unterbesetzten Damen im Glaskasten.
Jaja, die Gebäude. In der #uniohnegeld bilden sich an den Gebäuden auch schon mal kleine Tropfsteinhöhlen.

...und es gibt etwas größere Stalaktiten.

Posted by Uli König on Montag, 1. Juni 2015
... in einigen Hörsälen fällt sogar die Wand ab.

Modernste Zustände hier in der @UniKiel #fail #CAU #UniKiel #CAUKiel #UniohneGeld // @kn_online

Posted by Tim Janke on Montag, 15. Dezember 2014
Wenn es zu windig ist, werden die #(D)Anger-Bauten geschlossen.
In der Mensa wird an alle gedacht, natürlich auch an Vegetarier.
(Bild: Uni Kiel)
Was passiert, wenn es Burger gibt.
Der Moment, wenn sich im Sportforum Studentinnen mit einem Kaffee auf die Zuschauertribüne setzen und die trainierenden Sportstudenten sie bemerken.
Wenn du auf dem Ostufer wohnst und zum Hauptcampus willst, oder wenn du am Westufer wohnst und zur TF willst: Schiff fahr'n!
Hab ich mein Semesterticket dabei? Nein, das ist mein Studienausweis. Ach nee, der ist für die Bibliothek... Das Leben ohne eine "Karte für alles".
Wenn du auf der Kieler Woche feierst, feiert deine Uni mit dir.
Deine Lernpausen verbringst du am Strand.
Oder im Schrevenpark.

Du freust dich über den schönsten Nachtcampus der Welt.

(Bild: Sebastian Maas)
Auf dem manche leuchten...
...so wie zum Beispiel das geniale Informatik-Projekt #Lighthouse.
We are #lighthouse

Verpasst? Unser Unihochhaus kann jetzt auch Matrix-Glimmern und Texte schreiben! Wir leuchten, wenn man uns lässt. Danke an Haus & Grund Kiel und die Landeshauptstadt Kiel für die Unterstützung. #lighthouse #LED (jw)

Posted by Christian-Albrechts-Universität zu Kiel on Sonntag, 31. Januar 2016
Und dann sind da diese unverständlichen Dinge. Etwa, wenn du im Univis in 15 Tabs deinen Stundenplan zusammenbastelst und dann merkst, dass du alles in einem Tab hättest machen müssen und die Arbeit komplett umsonst war.
Im Wintersemester kommt in jedes Seminar in der Leibnizstraße mindestens ein verwirrter Ersti rein, weil er seinen Raum in dem Labyrinth nicht findet.
Wenn du morgens noch in die schnell 61 reinwillst, die gerade losfährt. Und der Busfahrer so.
Oder, wo wir schon dabei sind: Abends in der vollen 81 zugucken, wie die Leute das Problem mit der Lichtschranke an der Tür nicht verstehen.
Zur Entschädigung gönnst du dir deshalb eins der gigantomanischen Ciabattas bei "Kauf an der Uni".
Oder ein CAU-Bier (...weil deine Uni ein ganzes Jahr lang Jubiläum feiert).
Was du niemals vergessen wirst? Diese Farbe.