Lölz!

Weißt du, welchen Tag der Kalender-Emoji anzeigt? 17. Juli!

Heute ist Welt-Emoji-Tag, und obwohl der für uns eigentlich jeden Tag ist, hat Twitter zu diesem vom Kalender-Emoji vorgegebenen Datum berechnet, welche der kleinen Symbole seit Anbeginn der Nutzung am meisten getwittert wurden.

Auf Platz 1 der Gesichter: Der Emoji, der so sehr lacht, dass ihm die Tränen nur so aus den Augen spritzen.
(Bild: Twitter)
Auf Platz 1 der Food-Emojis: die Geburtstagstorte mit Kerzen.

In Deutschland kommt Twitter zwar noch immer bei vergleichsweise wenigen Menschen an – die meisten sind auf Facebook, WhatsApp und Snapchat unterwegs, wenn ihre Emoji-Palette zum Einsatz kommt. Doch das Ranking lässt sich wahrscheinlich auch auf die Nutzer übertragen, die sich außerhalb von Twitter bewegen.

Ebenfalls berechnet: die meistgenutzten Emojis nach Monaten.

Unser Jahr beginnt demnach im Januar mit einem freudigen Grinsen im Gesicht, in Februar und März verlieben wir uns schonmal in den Frühling – oder in eine Person – und versenden dann Herzchen. Im April kurz Liebeskummer, dann ein Hoch und im Mai kommt die Sonne wieder im. Knutschknutsch!

Der Juni passt uns offenbar gut (grüner Haken, alles top), in Juli und August kommen wir aus der guten Laune gar nicht mehr raus. Dann wirds langsam schwierig, im September verschlechtert sich das Stimmungsbild, urks, im November passt der Todessmiley. Das Jahr geht zu Ende mit: einem Tannenbaum.

Was bleibt dazu noch zu sagen?
Und du?

Mehr Emojis


Fühlen

Aktmodell: "Kaum einer versteht den Reiz, sich vor fremden Menschen auszuziehen"
​Über die Kunst, Akt zu stehen

Im Internet, in Werbespot, Filmen und auf Theaterbühnen – überall sehen wir Nacktheit. Und doch verstecken wir im Alltag instinktiv unseren Körper vor anderen, aus Angst beurteilt, kritisiert, reduziert zu werden.

Ich habe entschieden, meinen Körper bewusst zu zeigen, in Szene zu setzen, in einem Umfeld, in dem ich wusste, dass ich mich nicht verletzlich mache. In der Kunst: beim Modell-Stehen.