Bild: Imago; Montage: bento
Werden Hunde keine 110 Kilo schwer?

Das ist ein Hundebaby:

(Bild: Imago)

Und das ist ein Bärenbaby:

(Bild: Imago)

Und beides kann man auch mal verwechseln – so ist es zumindest einer Familie in China  passiert. 

Su Yun machte Urlaub und sah einen vermeintlichen Welpen an einem Straßenstand. Sie verliebte sich in das Tier und kaufte es sofort. Der Händler meinte, es sei eine tibetanische Dogge, sagt Su heute chinesischen Medien. (National Geographic/China News)

Su Yun nannte das Tier "Little Black" – kam aber irgendwann ins Grübeln, als die Dogge nicht mehr so "little" blieb.

Der falsche Hund wog irgendwann 110 Kilogramm und konnte auf seinen beiden Hinterbeinen stehen. Außerdem verdrückte er sehr viel Essen: "Eine Schale mit Früchten und zwei Eimer Nudeln" täglich. Su Yun bekam es mit der Angst zu tun:

Je mehr er wuchs, desto mehr sah er wie ein Bär aus. Und ich habe ein bisschen Angst vor Bären.
Su Yun

Da die Haltung von Wildtieren in China verboten ist, rief Su Yun schließlich die Polizei. 

Die kamen und sahen: einen Schwarzbären.

Die Beamten waren direkt so eingeschüchtert, dass sie den Bären betäubten und abtransportierten. 

Nun lebt er im "Yunnan Wildlife Rescue Center". Aufgepäppelt werden muss er laut der Tierschützer jedoch nicht – die Familie Yun habe sich so gut um ihr Haustier gekümmert, dass der Bär gesund sei.

Es ist nicht das erste Mal, dass Menschen Tiere verwechseln: 

  • Erst vor einem Monat hatte eine Frau einen Fuchs abgegeben, den sie für einen Spitz hielt (Yahoo News). 
  • Im April wurde eine Geschichte bekannt, bei der ein Mann eine Bengalkatze für eine Hauskatze gehalten hatte (National Geographic).

Und in New York ging vor einigen Wochen auch etwas ordentlich schief:


Musik

70 Berliner Clubs wollen gemeinsam die AfD "wegbassen"

Yeah, Riesen-Rave in den Straßen Berlins! 

70 Clubs haben sich zusammengetan, um am 27. Mai eine gigantische Straßenparty zu schmeißen. Doch der Grund dafür ist nicht pure Partylust. Denn am selben Tag plant die AfD gemeinsam mit der fremdenfeindlichen Pegida eine große Demo in Berlin.