Bild: Sid Blair

Es gibt sie doch, die Parallelwelten, von denen manche Menschen nichts mitbekommen: Auf speziellen Turnieren duellieren sich Menschen in Fantasy-Kartenspielen, bekämpfen sich mit Hexereien und Zaubereien. So auch bei einem Turnier des Kartenspiels "Magic: The Gathering" in Richmond, USA. Magic gehört zu den populärsten Sammelkartenspielen weltweit.

Aber wie fühlt sich so ein Turnier an? Wie sehen die Menschen aus, die dort mitspielen?

Zum Beispiel so
(Bild: Sid Blair)
Oder so

Ihr erkennt das Muster.

Auf den Fotos sehen wir Reddit-Nutzer "OB1FBM". Mit richtigem Namen heißt er Sid Blair. Der 25-Jährige kommt aus Delaware. Bei dem Turnier in Richmond spielte er selbst mit, schied dann allerdings früh aus – und machte einfach Selfies vor den entblößten Arschritzen der Kartenspieler. Offenbar gab es davon reichlich.

Fotostrecke: Alle Fotos von Sid Blair.
1/12
Yes, there were women at the tournament.

Anschließend lud er die Fotos auf Instagram und reddit hoch. Innerhalb weniger Stunden verbreiteten sie sich weltweit. Als Blair am nächsten Morgen aufwachte, hatte er Hunderte Nachrichten und verpasste Anrufe. Auf reddit haben inzwischen über 38.000 User die Fotos hochgevotet – und gleichzeitig wichtige Fragen aufgeworfen, eine davon: Gibt es auf solchen Turnieren eigentlich auch Frauen?

Wir haben Sid Blair gefragt und er kann bestätigen: "Yes, there were women at the tournament."

Das Turnier ist mittlerweile über zwei Jahre her. Mit den Folgen muss Sid Blair noch immer leben. Einige Magic-Spieler fanden die Fotos nämlich überhaupt nicht lustig. Blair erhielt Morddrohungen, 18 Monate lang wurde er von allen "Magic"-Turnieren verbannt. Er hatte nie gefragt, ob er die unvorteilhaften Bilder im Netz verbreiten durfte.

I got some death threats. Some were creative and some weren't. Overall the reaction from the community was pretty positive. There will be people that feel negatively about what I did and I'm always willing to have a conversation with them about it if they'd like.

Mittlerweile darf Blair wieder mitspielen, er hat seine Strafe abgesessen.

Über die anderen Spieler lustig machen wollte er sich nicht. "My pictures weren’t trying to hurt anyone; it was just me being silly", sagte er einem Magazin aus Ohio.

Sid Blair ist Straight Edger. Die Bewegung kommt aus der Punkszene, Mitglieder trinken keinen Alkohol und nehmen keine Drogen. So auch Blair: "I’m straight edge, so I have to find some way to stay entertained, since I don't drink. I really didn’t think anybody outside of my friends would find it entertaining."

Zumindest damit lag er falsch. Die Bilder machte ihn zum Internet-Star.

Mittlerweile gibt es sogar eine Slideshow der Bilder – mit Ton.

Gerechtigkeit

David in Düsseldorf: In was für einem Land leben wir eigentlich?