Jedes Jahr ein Bild, das ist seine Story

Wenn Lukas, 26, mit seinem Vater auf den Bremer Freimarkt geht, dann gehört der Besuch der Wildwasserbahn zum Pflichtprogramm. Das war schon in seiner Kindheit so. Am Ende gibt's ein Bild der beiden aus dem Fahrgeschäft – für's Fotoalbum. Da kleben schon seit 1983 Bilder von Lukas' Papa mit seinen beiden älteren Halbgeschwistern. Als Lukas ins Grundschulalter kam, dann ging es selbstverständlich mit ihm weiter.

Aber irgendwann wurde das Lukas zu langweilig: "Vor fünf, sechs Jahren dachte ich mir, dass wir die Fotos vielleicht ein bisschen pimpen", sagte er zu bento. "Dann haben wir uns ein wenig Blödsinn überlegt und irgendwelche Accessoires mitgenommen."

Heraus kamen diese fantastischen Fotos:

Seitdem hat Lukas einmal im Jahr den besten Grund überhaupt, sein Profilbild zu ändern: Ob beim Schachspiel, im Barbershop oder bei der Tea Time – die beiden geben eine gute Figur ab.

Zumindest die Idee mit dem Schachspiel hatte aber schon jemand anderes vor ihnen: Im Jahr 2007 hatte ein Comiczeichner diese Idee. Er inspirierte damit haufenweise Menschen, das Schachbrett auf die Achterbahn mitzunehmen.


Streaming

Das verrät der Regisseur über die finale "Game of Thrones"-Staffel
Sieben Antworten, die das lange Warten überbrücken.

Im April startet die achte und letzte Staffel von "Game of Thrones". Fans warten sehnsüchtig auf das Finale der Serie, das Ende der letzten Staffel ist bereits jetzt mehr als ein Jahr her. Bekannt ist bereits, dass es nur sechs neue Folgen geben wird, der offizielle Hashtag lautet: #ForTheThrone.

Erste Hinweise, was in Staffel acht passieren könnte, hat jetzt Regisseur David Nutter bei einem "Ask me anything" auf reddit gegeben. Bei drei Episoden der achten Staffel hat Nutter Regie geführt, darunter auch die erste. Er war es auch, der die berühmt-berüchtigte "Red Wedding" aus Staffel drei inszeniert hat.