Oder bist du sogar selber so einer?

Andere Menschen in deinem Auto mitzunehmen ist erstmal was total Schönes: 

  • Der Mitgenommene freut sich, weil er nicht mit dem Bus fahren muss,
  • du hast ein bisschen Unterhaltung beim Fahren,
  • und die Umwelt hat es natürlich auch lieber, wenn du nicht immer alleine in deinem Wagen sitzt. 
(Bild: Giphy )

Jetzt, wo das gesagt ist, muss aber gleich hinterhergeschoben werden, dass es doch schon auch sehr auf den spezifischen Beifahrer ankommt – je nachdem, wer sich da neben dir anschnallt, kann so eine Fahrt auch ganz schön anstrengend werden. 

Wenn der andere zum Beispiel schon mit einem dampfenden Döner in der Hand zu dir einsteigt, sodass dein Duftbäumchen sofort alle Blätter abwirft. Oder wenn du auf der gesamten Fahrt von Stuttgart nach Berlin das Ohr abgekaut bekommst, weil irgendein Oli irgendwas Unerhörtes zu einer Katja gesagt haben soll, die du ebenfalls nicht kennst. Oder wenn dein Beifahrer einfach darauf besteht, seinen Trance-Mix möglichst laut über deine Boxen zu pumpen.

(Bild: Giphy )

Schnell sehnt man sich da wieder nach der Einsamkeit, nach der wunderbaren Stille aus Motorengeräusch, Regengeprassel und vielleicht einem entspannten Beat aus dem Radio. Und nicht selten fragt man sich schon nach wenigen Kilometern insgeheim, ob es ganz und gar unmöglich wäre, den Gast doch wieder am Straßenrand auszusetzen. Vielleicht, wenn man ihm Geld für ein Taxi zusteckt?

Damit das seltener vorkommt (weil du deinen potenziellen Beifahrer schon im Vorhinein einzuschätzen lernst) und um dir Trost zu spenden, wenn es doch passiert (denn du bist nicht mehr allein in deiner Qual), haben wir dir hier mal die sieben verbreitetsten Typen Beifahrer aufgelistet. Vielleicht erkennst du darin ja ein paar deiner Freunde wieder? 

Vielleicht aber auch dich selbst?

Kundeninformationen

Wer in deinem Auto neben dir sitzt, können wir nicht beeinflussen. Wollen wir auch gar nicht: Schließlich weißt du am besten, worauf du beim Fahren Lust hast.

Darum passt sich die neue Mercedes-Benz A-Klasse mit Mercedes me wie kein Mercedes-Benz zuvor deinen Bedürfnissen und deiner Persönlichkeit an: von der Innenausstattung, über die Ambientebeleuchtung, bis hin zum brandneuen Multimediasystem MBUX, das dich – perfekt personalisiert und intelligent sprachgesteuert – immer mit deiner Welt in Verbindung hält.

MBUX steht für Mercedes-Benz User Experience und begeistert mit allem, was ein Mobile Device ausmacht: Intuition, Personalisierung, Sprachsteuerung. So muss eine benutzerfreundliche Vernetzung von Auto und Fahrer aussehen: Das Auto passt sich dir an, nicht umgekehrt.

"So wie Du" eben.

Und das Beste: Obendrein bietet die neue A-Klasse eine ganze Reihe an Fahrassistenzsystemen, die du bisher nur aus der Luxusklasse kennst. Weil Individualität und höchste Ansprüche keine Gegensätze sind.

Du willst mehr erfahren? Dann hier entlang:

mercedes-benz.com/a-klasse


Streaming

Das sagt Groot am Ende von "Avengers: Infinity War" zu Rocket
Achtung, es wird euch das Herz zerreißen.

Mit "Avengers: Infinity War" hat Marvel eine Sensation geschaffen – zehn Jahre Kinogeschichte führen in einem riesigen Event zusammen. Gerade bricht der Film alle Rekorde, in nur elf Tagen hat er bereits mehr als eine Milliarde Dollar eingespielt (Mashable). Keinem Film ist das bislang so schnell gelungen.

Nun rätseln Fans, was sie da eigentlich alles auf der Leinwand gesehen haben – und was das für kommende Filme bedeutet. James Gunn, Regisseur der beiden "Guardian of the Galaxy"-Filme hat jetzt einem Fan geantwortet. 

Er verrät, was Groot in dieser einen tief-traurigen Szene zu Rocket sagt. Und es macht alles nur noch schlimmer.