Bild: Twitter/BBC

Wenn die Liebe ruft, dann ist alles möglich. Selbst so etwas Anstrengendes wie ... wie Bewegung.

Die BBC hat am Sonntagabend ihre neue Dokumentation "Planet Earth 2" gestartet. Darin zeigt sie spektakuläre Aufnahmen von Komodo-Waranen im Kampf oder Pinguinen im Familienstress.

Und eben von Faultieren im Liebesrausch.

Ein Ausschnitt davon gab es vorab auf Twitter: Dieses Zwergfaultier hört den Ruf eines Weibchens auf der anderen Seite eines Flusses. Also schwingt es sich ins Wasser und paddelt los:

Das war euch zu wenig Drama? Ihr wollt Blut statt Liebe? Dann sind diese Pinguine wohl eher eure Wahl:

Lass uns Freunde werden!


Gerechtigkeit

Diese jungen Amerikaner wählen weder Clinton noch Trump
"Meine Familie bombardiert mich mit "Wähl Trump"-Nachrichten"

Rot oder Blau? Viele Wähler in den USA fühlen sich kurz vor der Präsidentschaftswahl wie beim Entschärfen einer Bombe. Rot, das sind in den USA traditionell die Republikaner, das Lager von Donald Trump. Blau steht für die Demokraten, die Partei von Hillary Clinton. Die beiden sind wahrscheinlich die unbeliebtesten Präsidentschaftskandidaten aller Zeiten (USA Today). Viele Wähler stimmen deshalb weniger für einen Kandidaten, als eher gegen den anderen.

Gleichzeitig gibt es so viele US-Bürger wie lange nicht mehr, die bewusst einen krassen Außenseiter unterstützen. Gerade bei jungen Wählern. Laut Umfragen unterstützen bis zu 44 Prozent der unter 30-Jährigen einen anderen Bewerber als Clinton oder Trump. Die sogenannten “third party candidates” haben im Zweiparteiensystem der Vereinigten Staaten praktisch keine Chancen. Dennoch wächst die Unterstützung für sie. Viele wollen mit ihrer Stimme ein Zeichen setzen – oft aus ganz unterschiedlichen Gründen.