Es kann nur einen Sprücheklopfer geben!

Am Freitagabend steigt eine der größten Partys des Jahres. Ok, das Jahr ist auch noch nicht besonders lang – aber die Party wird fett!

Denn Barack und Michelle Obama feiern ihren Abschied im Weißen Haus.
(Bild: Giphy)

Schon die Gästeliste ist beeindruckend: Wie die Washington Post berichtet, sollen etliche A-Promis zugesagt haben.

Diese Stars sind angeblich dabei:
  • Beyoncé mit ihrem Mann Jay-Z – es wird gemunkelt, dass beide auf der Party singen sollen
  • Der Lieblingsmusiker der Obamas: Stevie Wonder
  • Sänger Usher
  • Die Schauspieler Samuel L. Jackson und Bradley Cooper
  • Die "Star Wars"-Regisseure J.J. Abrams und George Lucas
  • Talkshow-Legende Oprah Winfrey

Offiziell bestätigt ist dies bisher vom Weißen Haus nicht, die US-Medien rechnen allerdings damit, dass die Details wie immer erst kurz vor Beginn der Party bekannt gegeben werden.

Klar, Barack Obama ist ein unterhaltsamer Gastgeber – aber ist er besser als Party-King Kanye West?
Kannst du die Sprüche der beiden auseinander halten?

Streaming

Filmtipp zum Wochenende: Hier kannst du "Only Lovers left alive" gratis gucken

Jim Jarmuschs Only Lovers left Alive ist ein mitreißender Vampirfilm. In den Hauptrollen Tom Hiddleston und Tilda Swinton als Adam und Eve – Vampire, die die Jahrhunderte überleben und in ihrer Intelligenz und Komplexität den Menschen weit überlegen sind.

Nicht ohne Grund benennt der Independent-Filmemacher Jarmusch seine zwei Protagonisten in Anspielung an das biblische Paar, welches die Ursünde beging: Das Vampir-Ehepaar lebt längst nicht mehr im Paradies.

Blut aus der Konserve

Es hat sich einiges geändert in den Jahrhunderten, die das Ehepaar gemeinsam erlebte: In einer Fernbeziehung zwischen Detroit und Tanger pendelnd kommunizieren sie über das Internet.

Blut organisieren sich die beiden mittlerweile hygienisch sicher aus Krankenhaus-Vorräten. Und durch das viele elektronische Licht müssen sie selbst nachts mit Sonnenbrillen rumlaufen.