Bild: MG RTL D

"Bachelor in Paradise" steht kurz vor dem Finale – und es wäre ja keine RTL-Show, wenn es in den letzten Runden nicht nochmal richtig zur Sache gehen würde.  

Natürlich dreht sich in der Kuppelshow nach wie vor alles um die ganz "große Liebe". Der ständige Auswechsel der Teilnehmer und Teilnehmerinnen hat in Folge 5 allerdings für großes Chaos im Paradies gesorgt. 

Die besten Reaktionen dazu gab es natürlich auf Twitter.

Diese 14 Tweets beweisen es:
Selbstreflexion ist auch in dieser Sendung ein wichtiger Bestandteil:
Gewinner der Herzen ist nach wie vor Paul!
Und hier kommt der Beweis:
Dieses Mal gab es sogar Gruselfaktor:
Kein Wunder, bei diesem Vergleich:
Und diesem:
Selbst Domenico hat sich gefühlt wie in einem "Psycho-Tilla"
Außer Moderator Florian Ambrosius wissen jetzt alle: Rosenbrudi Sebi ist auch ein Lügenbaron...
Na gut, ganz streng genommen, war es ja keine Lüge.
Erste Erklärungsversuche gibt es auch schon:
Eine Frage bleibt trotzdem: Warum hat RTL nicht bewährte Methoden eingesetzt?
Das alles weckt irgendwie Erinnerungen:
Viele Zuschauer können sich kaum erholen von dem Schock:
Zum Schluss hat Sebastian nochmal alles gegeben. So viel Fame muss reichen.

Streaming

Netflix dreht dritte Staffel "Tote Mädchen lügen nicht"
Worum wird es gehen?