Während die Menschen in Deutschland mancherorts vergebens auf die Sonne warten, ächzen die Menschen in Arizona unter extremer Hitze: In diesen Tagen liegen die Temperaturen in dem US-Bundesstaat zwischen 39 und 50 Grad Celsius.

Straßenschilder und Mülltonnen aus Plastik schmelzen, Pflanzen in Vorgärten gehen innerhalb weniger Stunden ein. Aber das Wetter hat auch was Gutes: Jetzt lässt sich auf dem Asphalt oder dem heißen Autodach kochen und backen. Auf Instagram und Twitter zeigen die Menschen aus Arizona die Macht der Hitze – mit Bildern von zerfließenden Straßenschildern und Sonnen-Küchen-Kreationen:

1/12

In Phoenix, der Hauptstadt Arizonas, können viele Flugzeuge nicht mehr starten – bei dieser heißen Luft mit niedriger Dichte bräuchten die Maschinen zu lange, um Auftrieb zu bekommen, die Startbahn ist dafür aber zu kurz. Die Flugzeuge müssen warten, bis es abkühlt. Danach sieht es aber zumindest in der kommenden Woche noch nicht aus.


Trip

Street Art und Cocktails zum Frühstück! Dos and Don'ts für deine Reise nach Belfast

Hach, Belfast. Lange war die Stadt sowas wie ein touristisches Stiefkind in Nordirland. Völlig zu Unrecht, denn die nordirische Hauptstadt ist so etwas wie die Antithese des Massentourismus'. 

Die Stadt am River Lagan ist voll mit interessanter und schwieriger Geschichte, die auch heute noch sichtbar und erlebbar ist. Das schöne: Man kann alles wunderbar zu Fuß erkunden.

Belfast im Schnelldurchlauf – Die schönsten Bilder aus der Stadt: