Auf Twitter wird spekuliert!

Ein Faultier, ein Flamingo, ein Rollstuhl – all diese Dinge sollen als Emojis mit dem kommenden Update auf iOS 12.1 auf die Apple-Geräte gespielt werden. (bento)

Soweit, so klar. 

Doch vor allem eines der angekündigten Emojis wirft Fragen auf. Er hier nämlich:

Was ist los mit ihm? Was fühlt er? Und warum sendet sein Hirn an die beiden Gesichtshälften jeweils andere Signale? 

Auf Twitter wird spekuliert:

Hat er Schmerzen?

Ist er womöglich mit Popeye verwandt?

Oder arbeitet er für Donald Trump?

Handelt es sich hier um einen Unfall beim Ohrenputzen?

Ah! Zu schnell was Kaltes getrunken! Brain Freeze!

Ist er womöglich sozial etwas unbeholfen und wir sehen hier einen missglückten Annäherungsversuch?

Hat hier jemand schlichtweg den maximalen Pegel erreicht?

Und in dieser Verwirrung meldet sich – ein Glück – Emojipedia zu Wort und klärt den Fall auf:

Woozy Face! Gesicht mit ungleichen Augen und gewelltem Mund. Wieso sind wir darauf nicht selbst gekommen?


Streaming

Heult doch! Hier sind die besten Filme, um mal wieder richtig schön zu weinen
Bei diesen Filmen weint die bento-Redaktion

Manche tun es ständig, andere so gut wie nie: Weinen. Doch selbst Menschen, die sich sonst jeden Anflug feuchter Augen beschämt verkneifen, können bei manchen Filmen nicht anders, als laut los zu schluchzen. Und manchmal tut es auch einfach gut, sich so richtig gehen zu lassen. 

Wissenschaftler nennen es übrigens Mood-Management, wenn jemand seine Laune mit Medien reguliert. Falls ihr also Lust habt, mal wieder richtig zu zu weinen, seid ihr hier richtig!

Wir haben in der bento-Redaktion die Filme gesammelt, bei denen auch wir feuchte Augen bekommen. Wer also austesten möchte, ob die Tränendrüsen überhaupt noch funktionieren, sollte sich die folgende Liste genau anschauen.

8 Filme zum Weinen – empfohlen von der Redaktion


"Manchester by the Sea"

Lenis Heul-Tipp.

Lee lebt ein einsames Leben als Hausmeister. Der Tod seines Bruders zwingt ihn, in seinen Heimatort zurück zu kehren, sich mit seinem Neffen auseinander zu setzen – und einem traumatischen Erlebnis in seiner Vergangenheit, das er nie ganz verarbeitet hat. Eltern, die um Kinder trauern, Kinder, die um Eltern trauern: „Manchester by the Sea” ist voll von Figuren, die nicht wissen, wohin mit ihren Gefühlen. Stattdessen landen diese dann direkt bei dir auf der Couch – und drücken auf die Tränendrüse.