Bild: Unsplash

Du magst dein Profilbild bei Facebook? Du findest, dass du auf deinem Bild bei Xing oder LinkedIn besonders professionell aussiehst? Oder dass dein Foto in der Dating-App genau die richtigen Signale sendet?

Sorry, aber da liegst du vermutlich falsch. 

Denn eine neue Studie aus den USA zeigt: Wir sind richtig schlecht darin, Profilbilder auszusuchen. 

Das könnte problematisch werden, denn: Die Betrachter fällen innerhalb von einem Sekundenbruchteil, nachdem sie das Foto einer anderen Person gesehen haben, Urteile über den Menschen auf dem Profilbild. 

Das sagt Dr. David White, der Leiter der Studie. Er empfiehlt: Wenn man möglichst gut rüberkommen möchte, sollte jemand anders für einen selbst das Foto auswählen.

Aber wieso? So lief die Studie ab:

Runde 1: Die Wissenschaftler wählten von 102 Studenten jeweils zwölf Profilbilder aus ihren sozialen Netzwerken aus. Die Studenten sollten dann entscheiden, welche der Fotos sie am ehesten für ein Social-Media-Profil, ein Dating-Profil und ein Job-Profil verwenden würden – und welche eher nicht. 

Das hier sind die zwölf Profilbilder von zwei der Teilnehmer:

Runde 2: Danach bekamen die Teilnehmer zwölf Fotos eines anderen Studenten vorgelegt und wiederholten Runde 1 – für die andere Person.

Runde 3: In einer letzten Runde bewerteten fremde Menschen in einer Online-Umfrage die ausgewählten Profilbilder. Es wurde beurteilt: Wie attraktiv, vertrauenswürdig, dominant, kompetent oder selbstbewusst wirkt die Person auf dem Bild?

In der folgenden Abbildung sieht man in der oberen Reihe, welche Fotos die beiden Menschen (vom Foto oben) und eine weitere Frau als beste und schlechteste Fotos in den drei Kategorien ausgewählt haben.

Die untere Reihe zeigt hingegen, welche Bilder ein anderer Studienteilnehmer von ihnen ausgesucht hat.

(Bild: Cognitive Research: Principles and Implications)
Das Ergebnis? 

Die selbst ausgewählten Bilder schnitten nicht besonders gut ab:

(Bild: Cognitive Research: Principles and Implications)

Also: Beim nächsten Profilbildwechsel vielleicht einfach mal den Sitznachbar im Bus fragen!

Fragst du dich jetzt, was dein aktuelles Profilbild über dich aussagt? 

Mach den Test, um es herauszufinden:

Die Quizfragen und -ergebnisse basieren auf einer aktuellen Studie der University of Pennsylvania, die den Zusammenhang von Profilbildern und Persönlichkeit erforscht hat. Hier geht es zum Artikel dazu.


Style

Wie Firmen Shitstorms erzeugen, um für sich zu werben

Diese Werbung ist so einfach und so doof: Eine Frau freut sich, ihr neues Sommerkleid präsentieren zu können. Stolz dreht sie sich vor dem Spiegel – bis "Shoppingqueen"-Moderator Guido Maria Kretschmer sie auf ihr Achselhaar anspricht. Und ihr eine Strickjacke vom Modeversand "Otto" empfiehlt.

Die Frau schämt sich und versteckt ihre Achseln unter dem beworbenen Strickjäckchen. Alle lächeln, Ende. Und im Netz wird eifrig darüber gestritten, ob man das darf (taz).