Bild: Pixabay/condesign
"Wir leben immer noch in einem sehr sicheren Land"

Fragen sich nur Berliner, Hamburger, Münchner und Kölner, ob sie noch beruhigt auf Weihnachtsmärkte, Konzerte oder eine große Kirmes gehen können? Wie groß ist die Angst vor Terroranschlägen abseits der Großstädte? Wir haben junge Menschen in Verl, Gera, Dülmen und Helmstedt gefragt, wie nah sie den Terror aus dem Jahr 2016 an sich ran lassen.

"Ich habe nur dagesessen und gedacht: Oh mein Gott."

Und dann ist er da: der Moment, in dem klar ist, dass man ein Baby bekommt. Wenn man von einer Schwangerschaft erfährt ist, ist das immer eine Ausnahmesituation. Wir haben fünf Männer und Frauen gefragt, wie genau sich das anfühlt.

Was sich junge Menschen für 2017 wünschen

Endlich mal nach New York reisen, sich an die verflixte Bachelorarbeit setzen oder ins Fitnessstudio gehen – am Ende des Jahres zieht man Bilanz und setzt neue Ziele für die Zukunft. Wir haben Frauen und Männer gefragt: Was wollt ihr 2017 erreichen, was wünscht ihr euch?

Die Wünsche im Überblick:
"Ich würde mir wünschen, dass unsere Gesellschaft ein bisschen offener und freundlicher wird."
"Ich habe überlegt, in Frankreich meinen Master zu machen. Aber ich warte erst die Wahl ab: wer eine schwulen- und ausländerfeindliche Partei wählt, der stimmt auch gegen mich."
"Nächstes Jahr ist es besonders wichtig, dass alle jungen Menschen bei der Bundestagswahl ihre Stimme abgeben."
"Ich möchte mich gerne selbstständig machen und eine App entwickeln, die Studenten helfen soll, sich in dem ganzen Informationsüberfluss zurecht zu finden. "
"Für 2017 wünsche ich mir, dass die Menschen an ihrer Einstellung arbeiten und glücklich mit dem sind, was wir hier in Deutschland haben – denn das ist alles andere als selbstverständlich."
"Auch im neuen Jahr möchte ich so grün wie möglich leben: Schon länger wohne ich mit meinen Mitbewohnern in einem Haus, das sich komplett selbst mit Energie versorgt."
1/12
Chantal Barlow porträtiert Opfer häuslicher Gewalt

Es gab Momente in ihrem Leben, da konnten sie nicht lachen. Jetzt blicken sie in die Kamera, als wollten sie sagen: "Ich bin stark, ich fühle mich wohl so wie ich bin." Die Künstlerin Chantal Barlow, 29, hat Frauen fotografiert, die häusliche Gewalt erlebt haben. Herausgekommen sind Porträts selbstbewusster Frauen.

Silvester in Köln, ein Jahr danach

Vor einem Jahr verlor die Polizei die Kontrolle am Kölner Hauptbahnhof: Es folgten Schlägereien, Diebstähle und vor allem sexuelle Übergriffe auf Frauen. Ein Jahr später haben wir Menschen in Köln gefragt: Was haben die Übergriffe ausgelöst, fühlen sie sich sicher, wie feiern sie in diesem Jahr Silvester?


Streaming

So klingt es, wenn Emma Watson als Belle singt

Dieser Film soll einer der großen des Jahres 2017 werden: Am 16. März kommt die Realverfilmung von Disneys "Die Schöne und das Biest" in die Kinos – mit Emma Watson in der Rolle als Belle. Vorab hat Disney jetzt einen Audioclip veröffentlicht, in dem man Emma Watson alias Belle singen hört.

30 Sekunden lang trällert Watson mit feiner Stimme einige Zeilen aus dem Lied "Something There" (auf Deutsch: "Wer hätt's gedacht") – und macht damit noch mehr Lust auf den neuen Film: