Warum man sie sich sparen sollte und was man stattdessen fragen könnte.

"Ohhh du bist schwanger! Junge oder Mädchen?"

Wer eine Frau trifft, die ein Baby erwartet, stellt diese Frage häufig zuerst. Manchmal aus echtem Interesse. Und manchmal, weil ihm oder ihr nichts anderes einfällt.

Meinung

Was Du hier liest oder guckst, ist die Meinung eines Autors oder einer Autorin. So ein Kommentar muss nicht der Meinung der gesamten Redaktion entsprechen. Wir finden es wichtig, verschiedene Meinungen abzubilden. Mehr darüber, wie wir arbeiten, in den häufig gestellten Fragen.

Auch ich habe diese Frage schon gestellt. Doch jetzt, wo ich selbst schwanger bin, habe ich gemerkt, wie ätzend sie ist – und warum viele Frauen mit einem freundlichen aber klaren "ein Baby" antworten.

Im Video erzähle ich, was ich an der Frage nach dem Geschlecht so anstrengend finde und was bessere Alternativen sind.


Gerechtigkeit

Wissenschaftler an die Macht?
Warum eine Technokratie auch nicht besser wäre als eine Demokratie – ein Gespräch.

"Unite behind the science" – so lautet die wichtigste Forderung von Greta Thunberg und "Fridays for Future". Hört darauf, was die Klimaforschung sagt.

Viele Menschen wünschen sich, dass sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mehr in die Politik einmischen. In einer Umfrage findet mehr als die Hälfte der Befragten, politische Entscheidungen sollten auf wissenschaftlichen Erkenntnissen beruhen. (SPIEGEL)