Etwa alle vier Wochen ist es bei Frauen soweit: Sie bekommen ihre Periode. Eine besondere Zeit für den Körper, in der die Gebärmutter über vier bis fünf Tage Schleimhaut abstößt. Für manche kann das schmerzhaft sein, andere können in dieser Phase keinen Sport machen, und wieder andere spüren gar nicht, dass sie ihre Tage haben. Doch was bedeutet diese Zeit für das Sexleben

In der heutigen Vögelkunde fragen wir: 

Können Frauen während ihrer Periode schwanger werden?

"Ja, können sie", sagt Doris Scharrel, Frauenärztin und stellvertretende Vorsitzende des Berufsverbandes der Frauenärzte. "Allerdings passiert das nur sehr selten."

Um das nachzuvollziehen, sei es wichtig zu verstehen, was die Menstruationsblutung überhaupt sei und welche Funktion sie im Zyklus einnehme.

Frauen werden nur selten während der Periode schwanger
Doris Scharrel

Warum bekommen Frauen überhaupt ihre Tage?

Jede Frau besitzt von Geburt an rund 400.000 Eizellen in ihren Eierstöcken. In jedem Zyklus wachsen dann ein bis zwei Eibläschen (Follikel) bis zum Eisprung heran – Eibläschen bestehen aus einer befruchtungsfähigen Eizelle, den sie umgebenden Hilfszellen und einer wässrigen Flüssigkeit, die die Eizelle beim Eisprung aus dem Follikel spült.

Wird die Eizelle nach dem Eisprung befruchtet, nistet sie sich in die obere Schicht der Gebärmutterschleimhaut ein, dem sogenannten funktionalen Endometrium. Diese Schicht baut sich in jedem Zyklus immer wieder auf, ist unter anderem durchsetzt von Blutgefäßen und Bindegewebestrukturen und bietet der Eizelle ein Bett, in das sie sich gemütlich entwickeln kann.

Noch mehr Vögelkunde? Hier:

1/12

"Bleibt die Befruchtung aus, löst sich die Eizelle im Eileiter auf, die obere Schicht der Gebärmutterschleimhaut wird überflüssig und der Körper stößt das funktionale Endometrium über den Muttermund in die Vagina ab", erklärt Scharrel. Das Ergebnis: Die Frau hat ihre Menstruationsblutung.

"Der Begriff Blutung ist in diesem Sinne jedoch tatsächlich etwas irreführend", sagt Frauenärztin Scharrel. Denn obwohl die Flüssigkeit, die der Körper nun rausspült, rot ist, besteht sie gerade mal zu einem Drittel aus Blut. Der Rest ist Schleimhaut.

Der Begriff Blutung ist irreführend
Doris Scharrel

"Doch egal, wie wir diese Zyklusphase letztendlich nennen: Während die Frau ihre äußere Gebärmutterschleimhaut abstößt, können sich im Uterus keine Eizellen einnisten." 

Heißt: Schwangerwerden ist unwahrscheinlich. Aber nicht ausgeschlossen. 

Was muss passieren, um während der Periode doch schwanger zu werden?

"Sind die Spermien erstmal im Eileiter angekommen, können sie dort bis zu fünf Tage überleben." Dann müsste aber in dieser Zeit auch schon der Eisprung stattfinden, meistens dauert das aber noch länger.

Hat ein Paar in den letzten Tagen der Menstruationsblutung also ungeschützten Sex, können die Samenzellen die Eizelle auch noch wenige Tage nach dem Geschlechtsverkehr befruchten. Aber eben nicht ganz: Verhüten sollte ein Paar in dieser Zeit dennoch, meint die Frauenärztin – zumindest, wenn es ganz sicher keinen Nachwuchs plant. 

Manchmal dauert die Menstruationsblutung auch mal etwas länger als üblich – etwa, wenn die Frau mit der Kupferspirale verhütet. Durch die Spirale wird die Ausstoßung der Schleimhaut oft verzögert. Die Folge: Blutung und Zyklusphase der Eizellreifung überschneiden sich – und die Frau kann schwanger werden.

Lieber noch mal überlegen!(Bild: Unsplash)

Vorsicht ist auch  bei Zwischenblutungen geboten. 

"Solche irregulären Blutungen, etwa aufgrund einer Stoffwechselstörung oder Zyste, haben nichts mit der Menstruationsblutung zu tun", sagt die Frauenärztin. In dieser Zeit wird das funktionale Endometrium also nicht abgestoßen und die Frau kann schwanger werden. Da hinter Zwischenblutungen auch Krankheiten stecken können, sollten Frauen sie auf jeden Fall abklären lassen.


Food

Hier gibt es rund um die Uhr Grillfleisch
In Automaten für Verpeilos und Spontanos.

Es gibt Probleme, die sind saisonbedingt: Sonnenbrand, Glühweinkater und Grillfleischflaute nach Ladenschluss zum Beispiel. Die ließen sich natürlich alle durch halbwegs erwachsenes Verhalten umgehen (Sonnencreme, ohne Schuss bestellen, rechtzeitig einkaufen) – aber wer ist schon halbwegs erwachsen?