Polen sind handwerklich begabt. Wenn etwas nicht gelingt, wird improvisiert oder "kombiniert".
Aus unserem Land kommen die weltbesten Fußballspieler.
Wenn polnischen Männern langweilig ist, suchen sie sich eine sinnvolle Beschäftigung.
Mindestens eine weibliche Person in deinem Verwandtenkreis heißt Katarzyna, Magdalena oder Monika.
Deine polnische Oma kann alles! Sie macht die besten Piroggen, backt den leckersten Sandkuchen, kümmert sich um alle Enkelkinder und gibt jedem einen vernünftigen Ratschlag.
Familienbesuche = Jede Menge Essen! Ganz egal, ob man Hunger hat oder nicht. Da bringt ein "Danke, ich bin satt!" leider auch nichts.
Deine Familie singt auf jeder Veranstaltung, egal ob Hochzeit, Geburtstag oder Taufe, das gleiche Lied: "100 lat"
Polen feiern gern laut und ausgelassen. Wenn das erste Lied ertönt, kann sie keiner mehr auf den Stühlen halten. Dann geht es ab auf die Tanzfläche!
Disco Polo findest du eigentlich eher "peinlich", aber trotzdem kennst du jedes Lied und feierst dazu ab.
Polnische Hochzeiten sind besonders pompös. Sie werden lange und aufwendig vorbereitet. Gefeiert wird zwei Tage lang.
Auf keiner polnischen Feier darf Piwo fehlen. Das leckerste unter den hunderten von Biersorten ist ein kühles Żywiec.
Als polnische Frau in Deutschland darfst du dir oft den Spruch anhören: "Man sieht, dass du polnische Wurzeln hast!".
Du kannst zu jeder Tageszeit Pierogi essen. Ob als süße Variante mit Erdbeeren, Quark und Blaubeeren oder herzhaft gefüllt mit Fleisch, Kartoffeln, Sauerkraut und Pilzen. Einfach lecker! Smacznego!
Żurek kennst du seit deiner Kindheit. Sie ist ein Muss bei jeder Polenreise. Am besten schmeckt sie, wenn babcia sie mit Pilzen, Speck und Eiern verfeinert.
Dabei darf vielllll Knoblauch nicht fehlen!
Du verlässt keinen polnischen Supermarkt ohne zehn Tüten Michałki, Krówki und Prince Polo.
Nach einem Besuch in Polen ist der Kofferraum voll mit Speisen und Delikatessen aus dem Nachbarland.
Obwohl du in Deutschland geboren bist, schmecken polnische Würstchen für dich noch immer am besten.
Du kennst den Geschmack von Teigwaren, wie pączki, sernik und makowiec, noch aus deiner Kindheit. An oszczypek erinnerst du dich nicht so gerne!
Im Herbst sind deine Verwandten im Wald zu finden. Sie halten Pilze sammeln für einen Volkssport.
Im Keller stehen mindestens drei Regale voll mit Einmachgläsern: Sie sind gefüllt mit Pilzen, Sauerkraut und Gurken. Auch Kompot und Marmelade sind dabei.
Du weißt, dass die polnischen Städte viel zu bieten haben und keineswegs hinterher hängen. Krakau steht auf Platz neun der weltweit beliebtesten Städte.
Du kennst die schönsten Seen in Masuren aus zahlreichen Urlauben mit deinen Eltern.
Und zum Wandern ging es in deiner Kindheit jedes Mal in die Tatra-Bergen von Zakopane.


Today

Dieser Typ hat alle Pokémon gefangen – und ist dafür um die Welt gereist

"Gotta Catch 'Em All!" Das ist das Ziel von "Pokémon Go". Es tatsächlich zu erreichen, ist aber gar nicht so leicht. Der 28-jährige New Yorker Nick Johnson ist Medienberichten zufolge nun der erste Spieler, der das geschafft hat. Er hat alle momentan verfügbaren 145 Pokémon gesammelt ("Tech Insider").

142 konnte er in den USA finden – für drei weitere reiste er nach Paris, Hong Kong und Sydney.

Sein letztes Monster war Kangama (englisch: Kangaskhan):