Forscher nennen das Phänomen "Intime Diskriminierung"

Wenn ich mich mit Freundinnen übers Online-Dating unterhalte, sind wir uns einig, dass oberflächliche Sprüche ("Ich mag ja exotische Ladies") und Körperfilter ("Skinny") ein absolutes No-Go sind.

Aber die meisten meiner großen Freundinnen haben eine Mindestgröße für Männer angegeben. Ist das okay? Und was, wenn wir nun mal auf dunkle Typen mit Zopf, oder blonde Frauen stehen?

Haben wir dann einfach einen Typ – oder eher Vorurteile?

Die Daten der Plattformen sagen: Wir haben "Online-Dating-Bias". Wie sie unsere Matches bestimmt – und wie wir ihr entgehen, erkläre ich oben im Video.


Mic Drop auf Snapchat

Mic Drop, das ist: Eine Person, ein Thema, eine Meinung. Jede Woche neu und zuerst bei Snapchat. 

Hier siehst du alle Folgen. 👻 


Fühlen

Warum Timo zuhause bei seinem Baby bleibt – und seine Frau arbeitet
Ein Bild von einem Mann: Folge 1

Männer in längerer Elternzeit sind 2019 noch immer eine Seltenheit. So selten, dass vor Kurzem der Ehemann der Astronautin Insa Thiele-Eich mit einem Preis ausgezeichnet wurde – einfach dafür, dass er bei den Kindern bleibt. (bento)

Aber wie geht es den Männern, die sich für diesen Schritt entscheiden? Werden sie tatsächlich übertrieben für etwas gelobt, was Frauen alltäglich leisten müssen? Oder sind sie Vorreiter, die am gesellschaftlichen Wandel mitwirken? 

Um das zu beantworten, haben wir Timo getroffen. Der 30-Jährige war früher Werftarbeiter, heute ist er Erzieher und Vater in Elternzeit. 

Wir haben den jungen Hamburger und seinen Sohn einen Tag begleitet. Wie es Timo in der Elternzeit ergeht, was er anderen Vätern für Tipps gibt und wieso alte Frauen ihn besonders gern haben, verrät er im Video oben