Paris ist die Stadt der Liebe. Kein Wunder, die Aussichtsplattform des Eiffelturms, die unzähligen Liebesschlösser am Pont des Arts und das Lichtermeer bei Einbruch der Dämmerung sorgen das ganze Jahr über für romantische Stimmung. 

Davon ließ sich auch die 18-jährige Juliana Corrales bei einem gemeinsamen Städtetrip mit ihren Schulfreundinnen mitreißen. Auf der Aussichtsplattform des Eiffelturms nahm sich die Kalifornierin spontan vor, einen Fremden zu küssen.

Und so sieht sie aus:
(Bild: Screenshot/Twitter/@juju_corrales)

Der Plan ging auf: Julianas Auserwählter Gavin zögerte nicht lange und gab der 18-Jährigen einen Kuss. Gavins Begleitung, seine Mutter, war begeistert von der spontanen Aktion. Für ein Foto forderte sie die beiden sogar auf, sich nochmals zu küssen. (indy100)

Vor lauter Aufregung vergaß Juliana, ihren Paris-Flirt nach seiner Nummer zu fragen. Dabei wollte sie Gavin unbedingt näher kennenlernen. Die einzigen Infos, die sie hatte: Seinen Vorname und seinen Wohnort Texas. 

(Bild: Screenshot/Twitter/@juju_corrales)
Auf Twitter startete die 18-Jährige dann eine Suchaktion und zahlreiche User unterstützten sie:

Dann kam der Hinweis auf die Instagram-Profile von Gavin und seiner Mutter:

Einige Helfer auf Twitter verlinkten auch das Facebook-Profil des Jungen und fanden heraus, dass er in einer Beziehung ist. Das Ende der Geschichte: So ganz wie in einer schnulzigen Klischee-Romanze war es dann doch nicht. Eine große Enttäuschung für Juliana und ihre Unterstützer:

Dieser Typ will, dass sich 22 Frauen um ihn reißen:


Gerechtigkeit

2017 standen in Hollywood genauso wenig Frauen hinter der Kamera wie 1998

Wenige Tage nach den Golden Globes und der bewegenden Rede von Oprah Winfrey, den beeindruckenden Bildern von den schwarzen Kleidern auf dem roten Teppich, den zahlreichen "Time’s Up"-Pins an den Revers der männlichen Gäste, könnte man das Gefühl haben: In der Filmindustrie tut sich etwas. 

Doch diese aktuelle Studie zeigt, dass es in Sachen Frauenpower noch sehr viel zu tun gibt.