Abschied von der First Lady: US-Moderator Jimmy Fallon fragte in seiner Show am Mittwochabend Amerikaner, wofür sie Michelle Obama danken wollen. Acht Jahre lang spielte sie eine große Rolle an der Seite des Präsidenten Barack Obama – am 20. Januar übernimmt dann Melania Trump, die Frau von Donald Trump.

Per Videobotschaft sollten die Worte Michelle Obama dann erreichen: Sie sei eine Inspiration, erzählt eine Frau. Wegen ihr sei sie selbstbewusster. Ein Vater dankte Michelle sogar dafür, dass seine Tochter nun Gemüse isst. Und eine Andere liebt ihre Tanz-Skills.

Was die Protagonisten jedoch nicht wussten ist: Michelle wartete im Nebenraum und hörte alles mit.

Es gab Tränen, Umarmungen, eine sprachlose First Lady und ja: noch mehr Tränen!

Hier ist das Video – holt die Taschentücher raus:

Und noch einer hatte Michelle Obama was zu sagen - in seiner emotionalen Abschiedsrede am Dienstag dankte Obama vor allem seiner Frau und seinen Töchtern - erinnerte aber auch daran, dass die Demokratie geschützt werden müsse (bento).

Hier erfahrt ihr alles zur "Farewell Address":


Musik

Dieses Rap-Video lässt alle "Harry Potter"-Fans durchdrehen