Bild: Mathis Wienand/Getty Images

Fußball spielen musste er nicht, also hat sich Bayern-Verteidiger Mats Hummels nach dem Spiele gegen Celtic Glasgow eine andere Beschäftigung gesucht. Er spielte Liebesengel und half bei einem Heiratsantrag.

(Bild: Giphy )

Im Flieger auf dem Weg zurück stellte ein Bayern-Fan seiner Freundin die entscheidende Frage. Die Überraschung: Mats Hummels kam vorbei und überbrachte die Ringe. Hier ist die Szene aus der Sicht des Sport1-Reporters Tobias Altschäffl:

Heiratsantrag im Flieger?

Naja, kann man machen. Man sollte sich aber seiner Sache schon recht sicher sein:

Hummels war zuvor zwar mit nach Glasgow geflogen, saß beim 2:1-Sieg der Bayern aber 90 Minuten nur auf der Bank und wurde von Trainer Jupp Heynckes geschont, obwohl er nach eigener Aussage zur Not hätte spielen können (Eurosport).

"Es war sogar angedacht, dass ich spiele, aber ich habe im Abschlusstraining bei einem langen Schritt muskuläre Probleme bekommen. Die waren heute wieder gut, aber der Trainer hat vernünftigerweise entschieden, kein Risiko einzugehen. Ich hätte spielen können bei Bedarf, aber er hat gesagt: 'Dann lieber nicht.'"

Von der Atmosphäre im Celtic-Stadion war Hummels trotzdem begeistert. Auf Instagram schrieb er: "Great stadium and outstanding atmosphere. Loved it!!!"


Today

Was wir bislang über Yamen A. und den verhinderten Bombenanschlag wissen

Yamen A. kam aus Syrien nach Deutschland und soll seit Juli einen Bombenanschlag mit hochexplosivem Sprengstoff geplant haben. Am Dienstag wurde er in Schwerin festgenommen, jetzt gibt es immer mehr Details. 

Das ist bislang über den Fall bekannt:
  • Der 19-Jährige soll nach Angaben der Bundesanwaltschaft vorgehabt haben, mit einem Bombenanschlag möglichst viele Menschen zu töten. Die Ermittler fanden bei seiner Festnahme Zutaten, die auf den Bau einer TATP-Bombe hinwiesen. Das ist der Sprengstoff, den auch die Attentäter von Paris und Brüssel verwendeten. (SPIEGEL ONLINE)