Donald Trump bewegt die Welt. Auch in Deutschland haben daher viele junge Menschen das Gefühl, dem Wahnsinn in den USA etwas entgegensetzen zu müssen – und gehen vor dem US-Konsulat demonstrieren. Sie schwenken Plakate und Fahnen, brüllen ihre Wut in den dunklen Himmel hinein. Auf bento erzählen sie, warum sie sich engagieren:

Auch Martin Schulz bewegt die Welt – oder zumindest Deutschland. Seit Schulz als SPD-Kanzlerkandidat feststeht, schnellen die Werte der Partei nach oben und vor allem junge Wähler feiern den Politiker mit Memes. Wir erklären den Hype:

Mehr als jeder zehnte Deutsche über 18 Jahren ist verschuldet. Das ist ein echtes Problem – und viele Menschen werden mit ihren Sorgen allein gelassen. Hier erzählen drei Leute, wie sie sich verschuldet haben. Und wie sie da wieder rauskommen wollen:

Donald Trump ist kein Fan vom Klimaschutz. Den US-Behörden, die sich mit Umweltfragen auseinandersetzen, hat er daher einen Maulkorb verpasst – Äußerungen zu den Gefahren des Klimawandels sind tabu. Was macht man, wenn man ein junger Wissenschaftler in so einer Behörde ist? Wir haben einen gefragt:

Noch mal zurück zum Schulz-Hype. Egal, ob man die SPD gut findet oder nicht – sie und andere Parteien erleben seit Trump und der AfD einen richtigen Ansturm an Neumitgliedern. Doch wie genau trete ich in eine Partei ein? Und was kann ich dann wirklich bewirken? bento hat die Antworten:


Art

Diese Nacktfotos zeigen: In China sollte man Künstlern endlich mehr Freiheiten lassen
Ren Hang aus Peking kritisiert das Regime.

Die Kunst von Ren Hang aus Peking ist nicht einfach Provokation: Zu sehen ist, zwischen den Pixeln, ein Kampf um die künstlerische Freiheit, um die Freiheit, der sein zu dürfen, der man ist. Ohne Scham halten die Menschen, die der 28-Jährige fotografiert hat, ihre Genitalien ins Bild, sie spreizen die Beine, spucken.