Es begann mit einer zufälligen Unterhaltung zwischen zwei Fremden: Anuj Patel twitterte, dass er ein zusätzliches Ticket für das Musikevent Jazoo in Atlanta übrig habe. Sumita Dalmia war auf der Suche nach einem Ticket, also schrieb sie Anuj:


Er hatte das Ticket zwar schon weitergegeben, aber die beiden begannen zu chatten – erst öffentlich bei Twitter, später dann privat.


Ein knappes Jahr später wurden die beiden ein Paar. Irgendwann beschloss Anuj, Sumita einen Heiratsantrag zu machen und dafür den Ort zu benutzen, an dem sie sich kennengelernt hatten: Twitter. In einer Art Schnitzeljagd aus Tweets lotste er Sumita zu einem Ort, an dem er mit dem Ring auf sie wartete.


Die einzelnen Hinweise druckte er aus und verteilte sie an Sumitas Freunde: "The tweet clues led me to a meaningful location in our relationship and at each new location, there was a close friend of mine waiting to greet me with a rose and the next clue", sagte Sumita zu Mashable. Am Ende stand die alles entscheidende Frage: Will you marry me? Und die Antwort lautete: Yes!

Auch hinterher teilte das Paar Fotos von seiner Verlobung mit der Twitter-Welt. Die fand zwar bereits im Dezember statt, doch erst jetzt macht die Geschichte von Anuj und Sumita die Runde durch die sozialen Netzwerke. Wir finden: Bei einer so schönen Geschichte ist egal, wie alt sie ist.

Noch mehr Liebe: