Bild: Unsplash

Diät-Tipps, Rezepte für ein Mittagessen ohne Kalorien, die besten Wege zum Strand-Body: kennen wir. Vor allem aus Frauenzeitschriften.

Ständig wird Frauen vorgegaukelt, sie seien nur schön, wenn sie schlank sind. Doch längst ist der Abnehmwahn, das Kalorienzählen, auch bei Männern angekommen.

Manche lassen beim Italiener das Eis zum Nachtisch weg, "heute mal nicht". Manche bestellen sich ihren Kaffee nur schwarz, "nicht mit Zucker".

Ich beobachte das schon länger, vor allem bei drei Freunden: Tim (30 und Cutter), Niklas (27 und Steuerfachangestellter) und Alex (28 und Student).
Alex, Tim und Niklas wollen anonym bleiben.

Sie sind keine Sportfreaks, aber sie achten auf ihre Figur und auf das, was sie zu sich nehmen. Sie wollen keine 15 Kilo abnehmen – sie wollen die gute Figur, die sie jetzt haben, einfach halten.

Anders als viele meiner Freundinnen gehen sie aber nicht so offen damit um. Es scheint ihnen unangenehm zu sein, etwas für ihren Körper tun zu wollen. Neulich saßen wir zu viert zusammen. Das Gespräch übers Essen lief so ab:

Niklas, welches Mittagessen stand heute bei dir auf dem Speiseplan?

Ein Arbeitskollege hat in der Mittagspause ein paar von uns zum Mexikaner eingeladen, weil er Geburtstag hat. Alle haben einen Burrito bestellt, nur ich die leichte Variante: einen "naked burrito" – Burrito ohne Brot.

Viel lieber hätte ich auch den klassischen Burrito genommen, aber für meine Figur verzichte ich auf Brot. Den Kollegen sagte ich das aber nicht.

Wieso nicht?

Ich kann da nicht offen mit umgehen. Als ich beschloss, mich gesünder zu ernähren und auf meine Figur achten zu wollen, haben mich meine Freunde ausgelacht. Auch die Mädels haben mich eher belächelt.

Wenn du als Mann für den Muskelaufbau ins Fitnessstudio gehst, sagt niemand was. Das gilt dann als normal. Wenn ich allerdings sage, dass ich neben dem Sport auch genau auf meine Ernährung achte, dann gilt das gleich als viel zu eitel.

In meinem Freundeskreis gibt es kaum einen Mann, der Kalorien so akribisch zählt, wie ich.

Wie wohl fühlen wir uns in unserem Körper? Das Fotoprojekt von Silvana Denker zeigt es uns:
1/12
Wie gehst du dabei vor?

Ich benutzte eine App, die mir verrät, wie viele Kalorien ich bei meiner Größe und meinem Gewicht essen darf, um nicht zuzunehmen. Alle Mahlzeiten, die ich am Tag esse, trage ich ein.

Viele finden das übertrieben und komisch, weil ich ja nicht übergewichtig bin. Ich wiege bei 1,78 Metern 76 Kilo, das ist gesund. Das will ich aber auch bleiben und achte deshalb darauf, nicht zuzunehmen.

Und du hast nie mal Lust auf einen Döner?

Anfangs schon, dann aß ich auch mal einen mit den Kumpels, obwohl ich wusste, dass ich keine 700 Kalorien mehr übrig hatte. Am nächsten Tag hab ich mich schlecht gefühlt. Seitdem sage ich nein.

Und Süßes, Pizza, Nudeln?

Es kommt natürlich vor, dass auch mal Nudeln oder Pizza auf meinem Speiseplan stehen. Aber am liebsten esse ich Steak, Salat, Hühnchen oder Gemüse. Ich halte mir außerdem mal gern ein paar hundert Kalorien für ein Feierabendbier frei. Um meinen Gesamtenergieumsatz an Kalorien nicht zu überschreiten, muss ich die Zahlen schon genau kennen. Sonst nehme ich zu.

Ein bisschen kann doch jeder mal zunehmen, was wäre so schlimm daran?

Die Werbungen sind voll von Abnehmprogrammen, überall sieht man Eiweißshakes. Dieser Trend des Schlankseins geht auch an weniger sportlichen Männern nicht vorbei. Und gerade, weil ich kein tolles Sixpack habe, möchte ich wenigstens eine gesunde Figur haben.

Ich möchte eine gesunde Figur haben
Niklas
Alex, geht dir das auch so?

Ja. Dass es auch Männer gibt, die stark auf ihr Essen achten, scheint mir nicht gesellschaftsfähig zu sein. Es gibt zwar Vegetarier und Veganer, aber die werden eher akzeptiert, weil sie eben keine Kalorien zählen, also nicht der Figur wegen auf ihre Ernährung achten. Ich selbst fühle mich beim Kalorienzählen auch nicht besonders männlich, mache es aber trotzdem.

Warum akzeptieren andere das nicht?

Ein Mann, der auf seine Ernährung achtet, wirkt offensichtlich weiblich. Ich hoffe, das ändert sich bald.

Seit wann zählst du Kalorien?

Seit etwa einem halben Jahr. Meine Freundin hat in dieser Zeit eine Diät gemacht und immer notiert, was sie aß. Das fand ich anfangs nervig, habe aber dann aus Solidarität mitgemacht und dabei erkannt, wie viel ich immer so nebenher gegessen habe. Während ich kochte, habe ich mir schon drei Brote mit Käse reingeschoben, weil ich so hungrig war.

Hier mal ein Stückchen Schokolade, weil sie einfach herumlag. Die letzten Chips-Reste verputzt, weil ich wusste, dass sie am nächsten Tag nicht mehr schmecken würden. Alles unnötige Kalorien.

Ich habe oft unnötige Kalorien zu mir genommen
Alex
Tim, wie ist es bei dir?

Ich verzichte auf Zucker. Meinen Kaffee süße ich mit "Flav Drops". Ein paar Tropfen im Kaffee süßen ihn in verschiedenen Geschmacksrichtungen wie Vanille, Erdnussbutter, Schokolade oder Haselnuss. Während sich andere fetten Sirup gönnen, habe ich ohne Reue das Gefühl, etwas Süßes zu trinken.

Mit Geschmacksrichtungen wie Apfel oder Himbeere süße ich übrigens mein Wasser. So schmeckt es nicht langweilig und ich schaffe ohne Probleme zwei bis drei Liter pro Tag.

Was passiert, wenn du doch mal Lust auf Zucker hast?

Dann lege ich am nächsten Tag einen Eiweißtag ein, also verzichte dann ganz auf Kohlenhydrate. Manchmal gehe ich dann auch zum Sport.

Stehst du dazu?

Nein, leider kann ich das nicht. Ich habe das Gefühl, dass Kalorienzählen in den Alltag vieler Frauen gehört und sie dann schon mal froh sind, wenn sie mit einem Mann zusammen sind, der sich viel gönnt. Einfach nur, weil sie das nicht tun.

Ist das Kalorienzählen nur unter Männern und Frauen ein Problem oder reagieren auch andere Männer komisch, wenn ein Mann sagt, dass er auf seine Ernährung achtet?

Anfangs wurde ich von meinen Kumpels belächelt, aber ein Problem war das nie. Es gibt ja auch einige Männer in meinem Freundeskreis, die auf ihre Ernährung achten, aber hauptsächlich deshalb, weil sie Muskeln haben wollen und fast täglich dafür ins Fitnessstudio rennen. Es scheint neu zu sein, dass Männer ohne Muckiwunsch auf ihre Ernährung achten.

Es gibt auch Männer ohne Muckiwunsch, die abnehmen wollen
Tim
Es gibt ja auch Frauen, die es cool finden, wenn Männer auf ihre Ernährung achten. Hast du noch nie so eine Frau getroffen?

Nee. Ich habe noch keine Frau getroffen, die mein Kalorienzählen cool fand. Alle, die es mitbekamen, fanden es immer irgendwie übertrieben.

Was denkst du?

Fühlen

Studie: Männer sagen, sie profitieren nicht von der Pille. So reagieren die Frauen

Verhütung? Frauensache!

So sehen das offenbar noch immer viele Männer. Denn laut einer neuen Studie aus den USA sind 52 Prozent der befragten Männer der Meinung, sie hätten selbst noch nie davon profitiert, dass eine Frau in ihrem Leben bezahlbaren Zugang zur Pille hatte. Nur etwa 37 Prozent der Männer gaben an, dass dies der Fall sei. Der Rest war sich unsicher.