Weihnachten ist die Zeit etwas zurückzugeben. Okay, sie ist auch die Zeit von Schokolade, Lebkuchen und Marzipan, aber vor allem steht sie im Zeichen der Gutherzigkeit. Wir besinnen uns darauf, was wichtig ist, verbringen Zeit mit Freunden und Familie und ganz wichtig: Es ist die Zeit, etwas zurückzugeben. Aber wie? Unsere fünf Tipps geben dir eine Anregung. 

1.     Nimm die Menschen in deiner Umgebung wahr

Jeden Morgen rauschst du zur Arbeit oder in die Uni und bist in Eile. Rund um Weihnachten sollten wir aber mal einen Gang runterschalten und etwas entschleunigen. Versuch doch mal, den Personen, denen du sonst nur einen flüchtigen Blick oder ein hingeworfenes „Hallo“ widmest, etwas mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Frag deine Nachbarin, wie es ihr geht oder gehe mal auf das Gespräch ein, das der ältere Herr im Bus mit dir beginnt. Schau den Leuten, denen du begegnest in die Augen und lächle – ob es der Bäcker ist, bei dem du immer dein Frühstück holst oder die Frau, die die Prospekte in den Briefkasten wirft. Und denk auch an den Pakete-Auslieferer, der braucht es besonders in diesen Tagen.

 2.     Gelegenheit macht Liebe

Jedes Jahr kommen wir mit den Kollegen für eine Weihnachtsfeier zusammen. Dabei sind sie ja im Grunde die Menschen, die wir eh am meisten sehen. Veranstalte doch mal eine kleine Weihnachtsfeier für deine Freunde. Jetzt kannst du nochmal zeigen, dass du an sie denkst und ihnen etwas zurückgeben möchtest. Macht zusammen Musik, bereitet gemeinsam Essen zu und vielleicht organisiert ihr im Vorfeld auch ein kleines Wichtelspiel.  

 3.     Wir beschenken uns selbst, indem wir andere beschenken

Dieser Tipp löst eine wahre Kettenreaktion guter Taten aus, daher legen wir ihn dir besonders ans Herz. Verschenke eine Stunde deiner Zeit und bitte den Beschenkten, wiederum eine Stunde für etwas Schönes einzusetzen. Inspiriert ist dieser Tipp von einer Hamburger Yogalehrerin, die eine kostenlose Stunde gab und ihre Schüler bat, die 60 „geschenkten“ Minuten in eine gute Tat zu investieren. Und das Beste daran: Für dich ist es eine Win-Win-Situation. Denn laut der Milka Weihnachtstudie 2019* sind sich 95 Prozent aller Befragten einig, dass eine anerkennende Geste glücklich macht. Versuch auch, dich hier mal vom materiellen Gedanken und teuren Geschenken zu lösen. Eine anerkennende Geste kann schon ein Lächeln, ein liebes Wort, ein zartes Stück Schokolade oder gemeinsame Zeit sein.

 4.     Sag „Danke für alles“!

Ist doch selbstverständlich? Leider nicht. Allzu häufig vergessen wir im Alltag „Danke für alles“ zu sagen. Oder wir sind der Meinung, dass unsere Freunde und die Familie bereits wissen, dass und wofür wir dankbar sind. Aber ganz ehrlich: Wir sollten eher Sorge haben, zu sparsam mit Dankbarkeit zu sein, als zu freigiebig. Der Dezember ist traditionell der Monat, in dem wir auf das vergangene Jahr zurückblicken. Wir lassen Projekte, Urlaube sowie Beziehungen und Begegnungen Revue passieren. Das kann ganz schön emotional werden! Jetzt, wo unser Herz förmlich überquillt vor Gefühlen, können wir sie umso einfacher mit anderen teilen. Und ein „Danke für Alles“ geht uns jetzt auch viel leichter von den Lippen. Also: Sprecht es aus, schreibt es auf oder verschick eine Sprach- oder Videonachrichten, aber tut es!

5.     Ein guter Vorsatz für dich, einen für die Gesellschaft

Weihnachten ist nicht nur die Zeit für Geschenke, zarte Schokolade und Familienzusammenkünfte. Jetzt fassen wir auch Vorsätze für das neue Jahr. Doch statt erst ab 1. Januar alles fleißig in Angriff zu nehmen, können wir schon jetzt etwas tun. Wer anderen etwas zurückgibt, legt bereits den Grundstein für ein positives 2020. Und ist das nicht ein herrlicher Jahresabschluss? Außerdem kannst du noch einen Schritt weitergehen: Fasse nicht nur Vorsätze, die dich allein betreffen, sondern nimm dir auch eine Sache vor, mit der du etwas zurückgibst. Das kann etwas Naheliegendes sein, wie ein Ehrenamt annehmen, regelmäßig einen Betrag spenden oder auch etwas ganz persönliches, zum Beispiel mehr Zeit mit deinen Großeltern verbringen. 

*Für die aktuelle Milka Weihnachtsstudie 2019, durchgeführt von forsa, wurden vom 28.08. bis 06.09.2019 insgesamt 1.003 Personen deutschlandweit mittels Online-Panel befragt.

Kundeninformationen

Mit der neuen Kampagne „Gib denen, die von Herzen geben“ rückt Milka all jene in den Mittelpunkt, die das ganze Jahr über selbstverständlich für uns da sind und dafür zu wenig Aufmerksamkeit und Wertschätzung erhalten.

Wem möchtest du etwas zurückgeben? Poste bis zum 27.11.2019 ein Foto mit dem Milka Weihnachtsmannn und dem Hashtag #MilkaWeihnachten – und teile der Welt mit, warum dieser Mensch so besonders ist. Ganz nebenbei kannst du tolle Preise gewinnen, zum Beispiel die Teilnahme an der Milka Weihnachtsfeier mit den GZSZ-Stars Valentina und Jörn am 14.12 in Berlin inklusive An- und Abreise per Bahn und einer Übernachtung im 3-Sterne Hotel inkl. Frühstück oder eins von 100 Milka Weihnachtspaketen.

Weitere Informationen zu den Teilnahmebedingungen, Datenschutzhinweisen und zur Milka Weihnachtskampagne gibt es unter milka.de/aktionen/weihnachten/teilnahmebedingungen

Zur Weihnachtsaktion von Milka