Bild: dpa/Instagram; Montage: bento
"Wachstum durch Widerstand"

Ein Spiegel voller Hass: Lena Meyer-Landrut veröffentlichte am Dienstag auf Instagram ein Spiegelselfie von sich. Auf den Spiegel waren Hassnachrichten geschrieben, die ihr Nutzer in den sozialen Netzwerken an den Kopf geworfen hatten. Die Botschaften waren verletzend und grausam. (bento)

Mit dem Selfie wollte Lena Meyer-Landrut ein Zeichen gegen Hass im Netz setzen – und anderen Mut machen.

Viele Fans posteten daraufhin ebenfalls Fotos, in denen sie die Schimpfwörter zeigen, die sie sich anhören müssen. Instagram löschte viele dieser Einträge wieder. Weil die Anti-Mobbing-Bilder angeblich gegen Mobbing-Richtlinien verstoßen:

Jetzt hat Lena Meyer-Landrut auf Instagram mit einem neuen Post nachgelegt. Und findet deutliche Worte.

Zu sehen ist eine weiße Schaufensterpuppe, der der Spruch "Growth through Resistance" über die Lippen geschrieben ist. Also: Wachstum durch Widerstand.

In einem längeren, auf Englisch verfassten Text, erklärt Lena Meyer-Landrut, wie sie mit Hass und Anfeindungen umgeht.

Hier ist der Post in der deutschen Übersetzung:

"Es wird immer Menschen geben, die dir sagen wollen, wer du bist oder wer du sein solltest. Warum es in Ordnung ist, so oder so zu sein. 

Wir können Menschen die Macht über unseren Verstand und unsere Gefühle geben – oder wir können uns auf die positiven Dinge konzentrieren und der Negativität keinen Raum geben. 

Ich weiß genau, wie es sich anfühlt. Ich weiß, dass es nicht leicht ist! Wir alle haben es mit so viel abgefuckter Scheiße zu tun. Einige haben ihre Probleme mit Eltern oder fiesen Kindern in der Schule, mit Hass auf Insta, Hass wegen unserer verfickten Hautfarbe, unserem Gewicht oder WASAUCHIMMER. Es ist ein wenig einfacher, wenn du weißt, dass du nicht allein bist ❤❤ Du bist stärker, als du denkst 💪🏻💪🏻 Du wirst das schlechte Zeug meistern und du wirst danach auch soooo viel stärker sein! Lasst uns gegen den Hass kämpfen, indem wir die Liebe wählen – immer und immer wieder. 

Allem, was wir Beachtung schenken, gedeit – konzentrieren wir uns auf die Liebe! 

Nur Liebe, L"

Bei den Fans kommt die Ansage gut an. In der Nacht zum Donnerstag hat der Post bereits mehr als 21.000 Likes gesammelt.


Today

Die Berliner Polizei gönnt sich einen eigenen Panzer und dreht erst mal ein fettes Angebervideo
Vier Fakten zum "Chuck Norris unter den Dienstwagen".

Die Sachsen haben schon einen – nun ziehen die Berliner nach. Die Polizei Berlin hat sich einen Polizeipanzer vom Typ Survivor angeschafft. Er soll im Einsatz gegen Terroristen helfen. Am Mittwoch wurde das Fahrzeug vorgestellt. (Berliner Morgenpost)

Das kann der Panzer:

  1. Das Spezialfahrzeug besitzt eine High-Tech-Ausrüstung. Es ist gegen Schüsse aus Schnellfeuerwaffen gepanzert, zum Teil vergittert und hat geschützte Reifen.
  2. Der Wagen kann "diskret auf wechselnde Bedrohungslagen angepasst werden und ist serienmäßig mit einer Schutzbelüftungsanlage gegen atomare, biologische und chemische Kampfstoffe ausgestattet", so der Hersteller Rheinmetall.
  3. Zur Ausrüstung gehören auch Suchscheinwerfer, eine Seilwinde und Räumschilder. Und eine Selbstreinigungsanlage.
  4. Kostenpunkt: etwas mehr als eine Million Euro.

Warum braucht die Polizei Berlin den Panzer?

Um zu Schützen. Der Panzerwagen ist Teil eines großen Pakets von neuen Waffen und neuer Technik für die Berliner Polizei. Es wurde nach dem islamistischen Terroranschlag im Dezember 2016 auf dem Berliner Breitscheidplatz beschlossen.

Insgesamt ist das Paket mehr als 40 Millionen Euro schwer. Es gibt neue Dienstpistolen, Maschinenpistolen, Sturmgewehre, Schutzwesten, Helme, Computertablets, moderne Funkausrüstungen und Autos.

Im Gegensatz zur sächsischen Polizei hat die Berliner Variante aber keinen Schützenturm, sondern nur eine Lautsprecheranlage. Die Polizeipräsidentin betonte bei der Vorstellung, dass man bewusst auf den defensiven Charakter des Fahrzeuges gesetzt habe.

Auf Twitter sieht die Vorstellung aber ein bisschen weniger defensiv aus: