Als Anton in der Schule lesen und schreiben lernt, fangen die Probleme an. Er verliest sich und braucht länger, um Texte zu verstehen. Die Lehrer gehen erst nicht darauf ein. Dann muss er sich immer wieder anhören, er sei dumm. Die Mutter zieht irgendwann Konsequenzen und wendet sich an einen Therapeuten. Es wird klar: Anton hat Legasthenie

Legasthenie ist genetisch bedingt. Betroffene können die gesprochene Sprache nur schwer in die geschriebene umwandeln – und umgekehrt. Ein frustrierender Zustand, denn häufig werden Legastheniker nicht als solche identifiziert. 

Anton musste zweimal die Schule wechseln. Die Lehrer waren lange überfordert mit ihm. Erst auf einer privaten Schule mit individuellem Förderunterricht konnte er seine Kompetenzen stärken. Nun macht Anton sogar Abitur – und trotzdem liegen noch einige Herausforderungen vor ihm.

Mehr dazu in Antons Bekenner-Video

Diese Bekenner-Videos sind bereits erschienen:

1/12

Today

Eine Frau aus Osnabrück hat ihre Wohnung untervermietet – und sie völlig zerstört zurückbekommen
Einfach mal die Wohnung untervermieten? Pustekuchen.

Als eine Jodel-Nutzerin nach 16 Wochen in ihre Wohnung zurückkehrte, wäre sie am liebsten wieder schreiend rausgerannt: Ihr Untermieter hatte ihr eine Überraschung hinterlassen. Nämlich einen Haufen Dreck. 

"Zwischenmiete haben sie gesagt. Dass der Typ meine Wohnung wie eine persönliche Müllhalde hinterlässt, haben sie nicht gesagt. Im Ernst, ich übergebe mich", schreibt sie in ihrem Post.