Hochzeitsantrag mit drei Jahren!

M

an sollte nicht alles glauben, was Dreijährige einem erzählen. Dass sie einen Dinosaurier als Haustier haben. Dass ihr Papa Geheimagent ist. Oder, dass sie dich später mal heiraten werden. Aber manchmal stimmt es eben doch – so wie bei Matt und Laura. 

In einem Instagram-Post auf der Romantik-Seite "The Way We Met" beschreibt der US-Amerikaner Matt Grodsky die zuckersüße Liebesgeschichte. Eine seine ersten Erinnerungen sei der Moment, in dem er mit drei Jahren im Kindergarten war und verkündete, dass er Laura irgendwann mal heiraten würde. 

Aus dem mutigen Versprechen wurde eine innige Freundschaft:

Als Kind hat sie mir beigebracht, wie man richtig schaukelt und wie man Käsestreifen isst.
Matt

Doch dann trat die Katastrophe ein: In der Grundschule zogen ihre Eltern in verschiedene Städte. Und für sieben lange Jahre waren die Weihnachtskarten der Familien das einzige Lebenszeichen, das die beiden voneinander bekamen. 

Durch Zufall trafen sich die beiden dann im Teenageralter wieder, durch gemeinsame Freunde. Zwei Wochen später wurden sie ein Paar. Obwohl sie auf verschiedene Schulen gingen, hielten sie zueinander. Auch später, trotz Fernbeziehungen über mehrere Bundesstaaten und Uni-Stress, blieben sie zusammen. 

Bis Matt sie eines Tages an den Ort entführte, an dem beide sich kennengelernt hatten: der alte Kindergarten – hier machte er ihr einen Antrag. Ein Jahr später haben sie geheiratet.

Und so schön war es:
1/12
Du träumst auch von der großen Liebeshochzeit? Dann mach doch mal unser Quiz – und finde heraus, wie sie bei dir aussehen sollte: 


Today

Nach Party in Containerdorf: Polizisten beschweren sich über fehlendes Klopapier
In Bad Segeberg herrschten "unzumutbare Zustände".

Es wird nicht ruhig um das Containerdorf in Bad Segeberg in Schleswig-Holstein, in dem Polizisten während des G20-Gipfels in Hamburg untergebracht werden sollen. 

Erst zu Beginn der Woche mussten 220 Beamte aus Berlin wieder nach Hause fahren – sie hatten zu hart gefeiert (bento). Ein Polizisten-Pärchen soll in der Öffentlichkeit Sex gehabt haben, Beamte sollen an einen Zaun uriniert haben, zudem gab es Beschwerden über Partykrach und Sachbeschädigung

Daraufhin schickten die Einsatzleiter die Beamten zurück nach Berlin