"Ich wollte schon immer eine heterosexuelle Freundin!"

"Ich hab ja nichts gegen euch, aber müsst ihr das wirklich so zur Schau stellen?" – Sätze wie diesen hat fast jeder queere Mensch schon gehört. 

Aber neben offener Diskriminierung oder Beleidigungen sind es oft die kleinen, unüberlegten, klischeegeladenen Aussagen, die Schwulen und Lesben das Leben schwer machen – oder einfach nur nerven. 

Schon klar, die meisten heterosexuellen Menschen bezeichnen Schwule und Lesben nicht mit böser Absicht als "bunte Vögel" oder stellen Fragen wie: "Wer ist bei euch eigentlich die Frau und wer der Mann?" (Überraschung, dieses Geschlechterverhältnis gibt es in homosexuellen Beziehungen nicht). 

Trotzdem verstehen die wenigsten, dass queere Menschen solche Fragen stören – und dass sie auch oftmals ziemlich respektlos sind. 

Aber wie wäre es, wenn Heterosexuelle behandelt würden wie Schwule und Lesben? 

Das erfahrt ihr im Video oben.


Today

Stammt diese Schlagzeile aus 1998 oder 2018?

Die Welt dreht sich immer schneller, heißt es, und das beschreibt natürlich ein Gefühl und nicht die Drehung der Erdachse: Überall sehen wir Schlagzeilen, Nachrichten, Kommentare, Forderungen, Rechtfertigungeng, Fort- und Rückschritte, so lange, bis man irgendwann das Gefühl hat, die Schlagzeilen kommen uns bekannt vor, Geschichte wiederholt sich und nichts geht wirklich voran, sondern verliert sich im Rausch der Ereignisse.

Aber stimmt das wirklich? Oder kann man doch sehr gut unterscheiden, ob etwas 2018 passiert ist - oder 1998? Mit diesem Quiz könnt ihr es testen!