Bild: bento

Hunderte Menschen kommentieren jeden Tag unsere Beiträge auf bento: Sie schreiben ihre Gedanken in die Kommentarspalte, berichten von ihren Erfahrungen, tauschen sich aus. Das ist schön. Weniger schön ist es, wenn die Kommentatoren unsere Autoren direkt angehen und beleidigen.

In unserer Video-Reihe "Betreff: Post vom User" antworten wir auf Kritik und Tadel, auf Pöbelei und Lob.
Dieses Mal mit Sophia Schirmer:
Und auch unter diesem Beitrag gibt es eine Kommentarspalte. Auf geht's! :)


Gerechtigkeit

"Nuit Debout": Warum junge Franzosen jede Nacht protestieren gehen
Eine neue Occupy-Bewegung entsteht.

Die Bewegung Nuit Debout ("Nachts wach") ist aus den Protesten gegen ein neues Arbeitsgesetz entstanden. Doch was mit Demonstrationen tagsüber begann, wurde schnell zu einem allnächtlichen Sit-In. Seit mittlerweile zwei Wochen diskutieren Hunderte von jungen Franzosen am Place de la République im Zentrum von Paris über ein neues Gesellschaftsmodell. Jeden Abend. Stundenlang. Jeder kann das Wort ergreifen – das Prinzip der Bewegung ist, dass keiner das Sagen hat.

Schon längst geht es bei den Diskussionen nicht mehr nur um das Arbeitsgesetz: Die Teilnehmer von Nuit Debout lehnen sich gegen eine Regierung auf, von der sie sich nicht verstanden fühlen. Und gegen eine Gesellschaft, in der es längst nicht mehr um das Wohlergehen des Einzelnen gehe.