Bild: Imago/imagebroker

Die Tage werden kürzer, die Nächte länger, das Wetter nebliger und regnerischer – kurzum: Es wird Herbst. Die Jahreszeit, die wir Norddeutschen am allermeisten lieben. Wann sonst kann man sich von einem der zahlreichen Stürme so richtig schön durchpusten lassen, um sich danach bei einem warmen Tee wieder aufzuwärmen? Eben.

Warum der Hamburger Herbst der schönste ist (und was du alles unternehmen kannst):
Aufwärmen in Tropenhäusern

Es regnet seit Tagen und du willst nur noch weg, kannst aber nicht? Das ist natürlich blöd für dich, aber Hamburg wäre nicht Hamburg, wenn es nicht auch hier Abhilfe gäbe: In den Tropenhäusern in Planten un Blomen sorgen tropische Temperaturen und tropische Pflanzen dafür, dass du die harte norddeutsche Realität für ein paar Minuten vergessen kannst. Bonus: Planten und Blomen ist auch im Herbst schön zum Spazieren gehen.

Borschtsch essen

Was hilft bei kaltem Wetter, Erkältung und schlechter Laune? Richtig, ein großer Pott dampfender Suppe. Besonders wärmend ist Borschtsch, eine osteuropäische Rotebeete-Suppe. In der Kuchnia mitten auf St. Pauli wird das Wohlbefinden in großen Schalen ausgeschenkt. Dazu ein Vodka, und schon ist einem wieder warm.

Raschelnde Spaziergänge durch Hamburger Wälder

Was ist schöner als ein Waldspaziergang? Natürlich ein Waldspaziergang, bei dem das gefallene Laub bei jedem Schritt raschelt. In Hamburgs Randbezirken findest du zahlreiche Waldflächen, in denen du stundenlang spazieren kannst. Egal, ob Sachsenwald, Hamburger Berge, Niendorfer Gehege, Falckensteiner Ufer oder Klövensteen – die Hamburger Waldgebiete sind prima mit der S-Bahn zu erreichen.

(Bild: Giphy )
Ins Kino gehen: Filmfest Hamburg

Kein Bock auf draußen rumlaufen? Kein Problem, drinnen ist es auch schön. Und Herbstzeit ist Kinozeit. Wie praktisch, dass Anfang Oktober das Filmfest Hamburg stattfindet. Es zeigt 165 Filme aus 53 Ländern. Da sollte doch eigentlich auch für dich etwas dabei sein.

Hamam

Sauna kann jeder. Wie gut, dass es in Hamburg auch das ein oder andere Hamam gibt. In diesen türkischen Bädern wirst du geschrubbt, eingeseift und massiert, was das Zeug hält. Zwei bis drei Stunden Zeit solltest du mitbringen, denn nichts ist schlimmer, als beim Entspannen in Hektik zu geraten.

Klick mal durch: So schön ist der Herbst in Hamburg
1/12
Christian Kracht oder Carolin Emcke im Schauspielhaus

Das Deutsche Schauspielhaus in St. Georg ist das größte Sprechtheater Deutschlands, sagt Wikipedia, und die müssen es ja wissen. Neben vielen Theaterausführungen finden dort auch regelmäßig Lesungen statt, in der nächsten Zeit gastieren dort zum Beispiel Christian Kracht oder Carolin Emcke. Eine angeschlossene Gastronomie gibt es auch.

Äpfel pflücken im Alten Land

Falls der Regen doch mal Pause macht und die Sonne sich blicken lässt: Noch bis Ende Oktober ist im Alten Land vor den Toren Hamburgs Apfelernte. Bei den Obstbauern im Alten Land findet man alte Apfelsorten, von denen man im Leben noch nie etwas gehört hat. Wer zu faul zum Selberpflücken ist, kann auch einfach eine Ladung Äpfel kaufen. Der selbst gebackene Apfelkuchen schmeckt ja auch so. Hübsch anzusehen ist das Alte Land übrigens auch.

Vom Wind durchpusten lassen

Warte auf einen der Herbststürme, stell dich auf den Deich oder irgendwo an die Elbe und lass dich, natürlich warm und wasserfest eingepackt, durchpusten. Einen idealeren Zeitpunkt, um deinen Frust über das fiese Hamburger Wetter direkt in den Wind zu schreien, gibt es nicht. Besonders exponiert stehst du in Wedel (wo man auch Schiffe beobachten kann) oder direkt an den Landungsbrücken im Hafen. Beim Hamburger Fischmarkt lassen sich Sturmfluten besonders schön beobachten.

(Bild: Giphy )
Abwarten und Tee trinken

Du bist eher #Teamfrühling? Dann bleibt dir wohl nichts anders übrig, als dich warm einzupacken und Tee trinkend durchzuhalten, bis die Tage irgendwann wieder länger werden. Wie praktisch für dich, dass Teetrinken in dieser alten Hansestadt eine lange und wichtige Tradition hat und es zahlreiche Teestuben gibt. Eine besonders schöne ist Lühmanns Teestube in Blankenes. Und weil Tee ohne Kuchen nur halb so schön ist, bekommst du dort auch ein schönes Stück.

Mehr Herbst!


Tech

"Rise of the Tomb Raider": So genial feiert Lara Croft ihren 20. Game-Geburtstag
Und endlich darf die Playstation 4 mitfeiern

Im Oktober erscheint "Rise of the Tomb Raider" als Sonderedition: Zum 20. Jubiläum des ersten Teils (ja wirklich, der kam 1996!!) bietet das Spiel witzige Features für Retro-Fans und Überlebenskämpfer.

Wir durften das Spiel drei Wochen vor Erscheinen anspielen und auch die neuen Zombie-, Koop- und Virtual Reality-Modi testen.