Bild: Unplash

Katharina Kunzmann, 26, schläft gern. Viel. Und lang. Und sie hat keine Lust mehr darauf, sich ihr Hobby schlecht reden zu lassen.

Deshalb hat sie ein Buch geschrieben: "Ab ins Bett", das am 18. September erscheint. In einer Zeit, in der alles nur noch schneller wird, schaltet sie einen Gang zurück. 

Sie schreibt darüber, was die besten Einschlaftechniken sind, wie Blinde träumen oder wie man in der Schwerelosigkeit schläft. Über Letzteres sprach sie mit einem Astronauten.

Wir haben Katharina gefragt, warum Schlafen so wichtig ist.

Wir haben bei meinem Volontariat an der Journalistenschule über mögliche Blogthemen gesprochen. Da war dann allerlei Kurioses dabei: Ich schneidere Mode, ich bin die beste Köchin oder ich will alle Länder der Welt bereisen.

Ich habe gesagt: Leute, ich kann das alles nicht. Ich kann pennen. 

So entstand mein Schlafblog. Die "Süddeutsche Zeitung" berichtete über ihn und bald kam ein Literaturagent auf mich zu. 

Wir haben uns getroffen und hatten ähnliche Vorstellungen: Ein lustiges Buch über Schlaf zu schreiben, bei dem sich der Leser in jedem Kapitel denkt: "Ach, das habe ich noch gar nicht gewusst!"

In dem Buch geht es auch ums Anziehen – ein Kapitel dreht sich darum, ob man nachts einen BH tragen sollte. Was steckt da hinter?

Da gibt es zwei Meinungen: Die einen sagen, dass ein gut sitzender BH dabei hilft, das Gewebe nicht auszuleiern und die Brust straff zu halten. Die anderen wollen ihre Brüste nicht einschnüren. Tatsache ist, dass wir BHs oft zu klein oder zu eng auswählen. Das kann im Schlaf die Durchblutung stören. 

Autorin Katharina Kunzmann(Bild: Sophie Wanninger)

Zudem können durch das Tragen eines zu engen BHs Giftstoffe durch das Lymphsystem nicht mehr so gut abtransportiert werden. Mögliche Folgen: Müdigkeit und Konzentrationsstörungen. Besser ist es also, keinen zu tragen.

Woher weißt du sowas, wenn du doch eigentlich Soziologie studiert hast?

Ich hatte keine Hemmungen davor, mich in medizinische Studien einzulesen. Und weil ich zu Beginn meiner Recherche genau so wenig Ahnung wie der Leser hatte, konnte ich das Gelesene gut in verständliche Worte packen.

Und du – wie durchschnittlich ist dein Schlaf? Mach das Quiz:

Welche Rolle spielt Schlaf in deinem Leben? 

Schlaf ist wie ein Date mit mir selbst. Die Muskeln sind entspannt, der Kopf frei – das ist herrlich. Unser Körper stellt uns diese wunderbare Alles-Locker-Funktion gratis zur Verfügung. Du hast dadurch einfach Power, um den Tag zu starten. Neun Stunden pro Nacht sind für mich ideal, ich kann aber auch locker zwölf pennen.

Träumst du oft?

Nicht mehr oder weniger als andere, aber ich hänge meinen Träumen gern morgens noch ein wenig nach. Wer das macht, der erinnert sich häufiger an seine Träume, als jemand der sofort aus dem Bett rumpelt. Meine Träume sind deshalb zwar nicht heftiger, aber präsenter.

Gibt es etwas, wofür du deinen Schlaf reduzieren würdest?

Klar! Zum Beispiel für Flüge in den Urlaub. Dann stehe ich sogar gerne früh auf. Allerdings würde ich nicht auf Dauer weniger schlafen. Denn egal wie schön reisen, feiern, essen, küssen und lachen auch sind, wenn wir dabei die Augen kaum auf halten können, dann haben wir auch nichts davon.

Da hast auch Interviews über Schlaf geführt – welches hat dich am meisten beeindruckt?

Ich persönlich fand den Astronauten am Spannendsten. Weil ich mir nicht vorstellen kann, wie es ist, in der Schwerelosigkeit zu schlafen. Zum Beispiel schnarcht man nicht. Normalerweise wird die Zunge durch die Gravitation nach unten gezogen und kann die Atemwege blockieren. Das ist in der Schwerelosigkeit nicht mehr der Fall.

Gute Nacht!(Bild: Unsplash)

Mit welchen Menschen hast du sonst so gesprochen?

Zum Beispiel mit einer Kunsthistorikerin über die Schönheit des Schlafs, mit einem Professor über die biologischen Aspekte, oder mit einem DJ darüber, wie er nachts arbeiten kann.

Willst du das auch mit deinem Buch erreichen – dass mehr über den Schlaf geredet wird?

Ich würde am liebsten erreichen, dass die Leute den Schlaf wieder wertschätzen. Ich habe das Gefühl, dass er immer mehr eingekürzt wird, dadurch, dass wir immer mehr funktionieren müssen.

Schlaf ist eine geile Sache!
Katharina Kunzmann

Warum hat Schlaf deiner Meinung nach gerade keinen guten Ruf?

"Der frühe Vogel fängt den Wurm" – das ist das Motto, das gilt, und wir müssen uns scheinbar alle anpassen. Egal, ob es zu unserem natürlichen Rhythmus passt. Es gibt wahnsinnig viele Menschen, die sitzen morgens die erste Stunde im Büro und lesen Nachrichten, weil sie noch nichts gebacken kriegen.

Weil sie zu früh aufgestanden sind und gegen ihren persönlichen Rhythmus leben. Davon hat weder der Arbeitgeber, noch der Arbeitnehmer was. Deshalb ist meine Hoffnung, dass die Leute die Wichtigkeit des Schlafes wieder erkennen und sehen, dass es eine mega geile Sache ist, die unser Körper jede Nacht meistert.


Haha

Diese Menschen haben das Oktoberfest einfach nur verstanden

Auf welcher Zeltparty wird härter gefeiert als auf dem Oktoberfest in München? Wahrscheinlich gibt es kaum vergleichbare. Denn wie jedes Jahr pilgern gerade wieder Tausende in die bayerische Hauptstadt, um noch bis zum 3. Oktober zu feiern. 

Und wer den Weg auf sich nimmt, dem ist es wahrscheinlich auch egal, wie viel die Getränke kosten – teuer sind sie in jedem Fall. Eine Maß Bier kostet zwischen 7,40 und 10,40 Euro.

Die Outfits, das Essen, die Zeltdecke: Auf Instagram gibt es gerade viele Fotos vom Oktoberfest.