Bild: Jeshoots.com / Unsplash (bento-Montage)
"Ich habe Weihnachten ruiniert"

Geschenke sind eine schwierige Angelegenheit. Die Herausforderung, für jede Person in der Familie etwas Passendes zu finden, leitet jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit den Panikmodus ein. Da ist es ein riesiges Glück, wenn man etwas findet, das man nicht nur einem geliebten Menschen schenken kann – sondern gleich allen. Das dachte sich offenbar auch ein Typ aus den USA, als er seiner ganzen Familie DNA-Test-Sets kaufte, mit denen sie ihre Abstammung herausfinden können. Doch das Ganze lief komplett anders ab als er es sich vorgestellt hatte.

Auf Reddit erzählt er seine Weihnachtsgeschichte in der Rubrik "Today I fucked up", denn zuerst schien es so, als habe sein Geschenk "Weihnachten ruiniert", wie er schreibt.

Hinweis zu Reddit

Reddit ist eine spannende Plattform, auf der sich immer wieder Insider mit wertvollen Einblicken zu Wort melden. Es liegt aber durchaus in der Natur der Sache, dass nicht alles, was auf Reddit geäußert wird, auch von uns gegengecheckt werden kann. Folglich sollte man den Aussagen auf Reddit immer auch mit einer gesunden Skepsis begegnen.

So beginnt die Geschichte:

Anfang des Jahres seien einige Sets einer Firma für DNA-Tests reduziert gewesen, schreibt der Reddit-Nutzer, er habe also einfach sechs Stück für seine Eltern, seine drei Geschwister und sich selbst bestellt. Weihnachtsgeschenke geregelt – perfekt.

Zum Verständnis: Bei diesen Tests schickt man meist eine Speichelprobe an die entsprechende Firma und findet so heraus, aus welcher Weltregion die eigenen Vorfahren vermutlich stammen und ob das Erbgut Hinweise auf mögliche zukünftige Krankheiten gibt. Die Tests sind beliebt, werden aber auch kritisiert, weil sie oft nicht besonders akkurat sind und weil es viele Bedenken Datenschutz gibt – immerhin haben die Unternehmen dann die DNA eines Menschen. (GizmodoMashable, Forbes)

Beim Öffnen der Geschenke ging das Drama los.

Tolle Geschenkidee? Geht so. "Als alle gleichzeitig ihre Geschenke öffneten, flippte meine Mutter aus", schreibt der Reddit-User. Sie habe versucht, ihre Kinder davon abzuhalten, die Tests zu machen, schob es auf angebliche Chemikalien in den Tests. Als das nicht zog, versuchte sie, alle davon zu überzeugen, dass nur ein Kind den Test machen bräuchte, weil ja alle die selbe Abstammung hätten und so könne man Geld sparen. 

Sehr dubios – was ist hier los?

"Unsere Eltern streiten oben seit einer Stunde", heißt es in der Erzählung, "wir sitzen unten und versuchen herauszufinden, wer von uns einen anderen Vater hat."

Das war der Ursprungspost auf Reddit, der innerhalb weniger Tage mehr als 9000 Kommentare einsammelte – natürlich voller Spekulationen über untreue Eheleute und gruselige Familiengeheimnisse. 

Doch die wahre Geschichte ist eine ziemlich traurige.

In mehreren Updates erzählt der Reddit-Nutzer, was aus dem Weihnachtstag wurde. Hier ist die Geschichte:

"Es stellt sich heraus, dass der Vater meiner Schwester kurz nach ihrer Geburt gestorben ist. Ein guter Freund meiner Mutter war in der Lage, ihr durch diese dunkelste Zeit ihres Lebens zu helfen und im Laufe der Zeit verliebten sie sich ineinander und gründeten unsere restliche Familie. Sie haben es uns nie erzählt, weil es für meine Mutter so schwer war. Gestern Abend war sie stark genug, uns zum ersten Mal Geschichten und Fotos zu zeigen und es hat uns als Familie noch enger zusammengebracht. Dieses Weihnachtsfest werden wir nie vergessen." 

Der "fuck up" habe sich in ein richtiges Weihnachtswunder verwandelt. Und: Jetzt freuen sich tatsächlich auch alle über ihr Geschenk und sind gespannt auf ihre Testergebnisse.

Es ist nicht das erste Mal, dass solche DNA-Tests Familienkrisen auslösen.

Es gibt schon zahlreiche Geschichten von Menschen, die plötzlich herausfanden, dass sie Kinder haben, von denen sie nichts wussten (NBC), ihre Väter nicht ihre Väter sind (Forbes) oder die Tochter nicht die eigene Tochter ist und daran die Ehe zerbricht (The Atlantic).

Und auch viele Kommentatoren erzählen auf Reddit, wie sie herausfanden, dass ihre Oma den jüngsten Sohn als kleinen Bruder ausgegeben hatte oder ein Kind komplett geheim gehalten wurde. 

Ihre Geschichten zeigen, dass viele Familien Geheimnisse haben – aber auch, dass man sich näher kommen kann, wenn die Wahrheit ans Licht kommt. 



Retro

Diese 6 Szenen aus Kinderfilmen haben uns nachhaltig verstört

Der schönste und netteste Kinderfilm braucht seine dunklen Momente. Natürlich, es muss ja etwas Böses geben, das bekämpft und am Ende besiegt wird. Aber muss das Böse soooo böse sein?