Bild: Rolf Vennenbernd/dpa

Daniel Kaiser-Küblböck gilt noch immer als vermisst. Nachdem er am Sonntag über Bord eines Kreuzfahrtschiffs gegangen sein soll, wurde die Suche nach dem Sänger eingestellt (bento). 

Keiner weiß, was mit ihm passierte – aber nicht nur seine Fans bewegt das Verschwinden des ehemaligen DSDS-Kandidaten. 

Bei Facebook, Instagram, Twitter und auf vielen Nachrichtenseiten und Magazinen erinnern die Menschen an seine Karriere und Auftritte. Daran, dass er ein Zeichen gegen Mobbing und Diskriminierung setzen will. Der 33-Jährige begeistert viele Fans und ist ein Vorbild für sie. 

Wir haben drei Fans gefragt, was sie an Daniel Küblböck schätzen:

Pat, 25, Mindelheim bei München, Sänger und Gitarrist

(Bild: Privat)

Warum ist Daniel Küblböck für dich eine beeindruckende Person?

Daniel ist für viele ein Vorbild. Er ist extrem mutig, authentisch, super-sympathisch und "echt". Er verstellt sich nie, um anderen zu gefallen. Er gibt jedem das Gefühl, das man genauso, wie man ist, perfekt ist – egal wie außergewöhnlich man ist. Er steht für Vielfalt, dafür bewundere ich ihn. 

Was verkörpert er für dich?

Für mich ist Daniel der Beginn einer toleranteren Gesellschaft. Er stand von Beginn an offen zu seiner Homosexualität und ich glaube fest daran, dass er durch seine Offenheit vielen Menschen Vorurteile nahm. Von ihm hörte man nie ein schlechtes Wort und er kämpft für Toleranz, Respekt und Wertschätzung und für eine Gemeinschaft, in der jeder so akzeptiert wird, wie er ist. Selbst, als er gemobbt wurde, machte er anderen Menschen Hoffnung und sprach ihnen mit seinem Post Mut zu. 

Was ist der wichtigste Satz, den er gesagt hat?

In einem Interview sagte er mal über sein Album:

"Ich habe darin beschrieben, dass wir eigentlich ein sehr tolles Land sind, und dass die Menschen keine Gründe haben zu klagen. Weil man einfach viel machen kann, wenn man zusammenhält.“

Der Meinung bin ich auch. Toleranz und Güte, Menschlichkeit und Nächstenliebe machen unser Leben lebenswert. 

Welches persönliche Ereignis verbindest du mit ihm?

Ich habe schon mit vier Jahren gerne gesungen und wollte unbedingt Sänger werden – und bei DSDS mitmachen. Daniel war Kandidat der ersten Stunde und faszinierte mich von Anfang an. Weil er aus der Menge herausstach und einzigartig war. Er machte Menschen ab der ersten Sekunde glücklich und verschaffte sich mit seiner Art und seiner Musik einen festen Platz in den Herzen und Köpfen der Menschen. Für mich ist er unvergesslich. Er ist Vorbild für alle, so zu sein, wie man sich am meisten wohlfühlt.

Julia*

Warum ist Daniel Küblböck für dich eine beeindruckende Person? 

Weil er immer gezeigt hat, was in ihm steckt. Daniel musste über so viele Steine gehen und hat trotz allem das Positive in sich bewahrt. Er ist ein Kämpfer, der immer alles wollte und so viel erreicht hat, auch wenn es ihm schlecht ging. Er hat immer ein Lächeln im Gesicht und weiß, wie er uns Fans zum Strahlen bringt. Daniel ist ein ganz besonderer Mensch, der den Raum mit so viel Liebe und Energie durchflutet. Mit ihm kann man reden, Witze machen, lachen und Spaß haben. Er ist einer von uns und kein abgehobener Star. Er ist so besonders liebenswert. 

Was verkörpert er für dich? 

Für mich ist Daniel ein Freund und Vorbild. Eine ganz nahe, vertraute Person, der mir zeigt, dass das Leben toll ist und wie wertvoll die Momente sind. 

Was ist der wichtigste Satz, den er gesagt hat? 

Es gibt so viele tolle Dinge, die er gesagt hat. Aus aktuellen Anlass nehme ich aber das Zitat von Daniel, was das Fanclub-Team veröffentlicht hat: "Ich glaube an das Gute im Menschen und hoffe, dass das Mobbing an deutschen Schulen irgendwann ein Ende hat. Denn Schulen sollten nicht grau, sondern bunt sein."

Welches persönliche Ereignis verbindest du mit ihm? 

Daniel machte unterschiedliche Aktionen mit Fans, zum Beispiel mehrere Tage im Bayrischen Wald, oder ein gemeinsamer Urlaub auf Mallorca. Aber mein persönliches Highlight war im Mai in diesem Jahr. Da machte er eine fünftägige Bustour mit seinen Fans. Es war so schön, so privat. Daniel lachte viel, erzählte Witze, wir hatten alle Spaß. Er hatte sich um alles selbst gekümmert und organisiert. Alles war perfekt, so wie Daniel. Es war eine tolle Fahrt. Und Daniel wirkte so glücklich. Ich denke oft an die Fahrt zurück.

*Julia möchte lieber anonym bleiben. Sie heißt eigentlich anders. 

Saskia, 26, Kissing bei Augsburg, Model und Influencerin

(Bild: Manfred Kroyer)

Warum ist Daniel Küblböck für dich eine beeindruckende Person?

Daniel hat ganz klein angefangen. Er wurde zu Beginn seiner Karriere nicht wirklich ernst genommen, weil er so ein Paradiesvogel war und anders ist. Er hat sich aber durchgesetzt und damals bei DSDS gezeigt, was er drauf hat.

Was verkörpert er für dich?

Daniel ist Daniel. Er ist, wie er ist und lebt so, wie er es möchte. Er lässt sich von niemanden in das, was er tut, reinreden.

Welches persönliche Ereignis verbindest du mit ihm?

Mein erstes Konzert war das erste DSDS-Konzert mit Daniel. Er ist mit einem Superman-Kostüm von der Decke auf die Bühne geflogen. Während der Show kam er zu den Fans runter und hat unsere Hände abgeklatscht. Das war für mich damals ein Highlight. Ich war stolz und hab es gleich meiner Mama erzählt. 




Today

Europäer leben immer länger – aber Rauchen, Alkohol und Übergewicht sind ein Problem
Die wichtigsten Erkenntnisse aus dem WHO-Bericht

Die Europäer leben länger und gesünder, aber in vielen Ländern sind Rauchen, Alkohol und Übergewicht ein Problem. Das geht aus dem neuesten Bericht der Weltgesundheitsorganisation (WHO) für die europäische Region hervor. Dazu zählen 53 Länder, vor allem in Europa, aber auch einige im Kaukasus und Zentralasien.