Bild: Skirt Club
Wie Raj in Deutschland ein neues Zuhause fand

Will ich meine Heimat aufgeben? Soll ich mich von meiner Familie und meinen Freunden trennen? Will ich bei Menschen leben, die ich kaum kenne? Raj, heute 27 Jahre alt, hatte wenig Zeit, über diese Fragen nachzudenken. 2006, mit 16 Jahren, musste er aus seiner Heimat Sri Lanka fliehen. Uns hat er erzählt, wie er das geschafft hat, was viele Menschen gerade in Deutschland versuchen: ankommen.

Wie schwer fällt ein Coming-out am Arbeitsplatz?

Pfarrer, Lehrer, Juristin – es gibt viele Berufsfelder, in denen ein Coming-out nach wie vor schwerfällt. In denen man auf eingefahrene Traditionen und Ablehnung stößt, wenn man offen homosexuell lebt. Oder in denen man vorsichtshalber die Klappe hält, um den eigenen Aufstieg nicht zu behindern. Vier junge Menschen haben uns erzählt, wie sie am Arbeitsplatz mit ihrer Homosexualität umgehen.

Nora Tschirner über Liebeskummer

Nora Tschirner hat in vielen Filmen mitgespielt, in denen Herzen gebrochen wurden. bento-Autorin Annika Leister hat sie zum Start des Animationsfilms "Störche", in dem sie der Hauptrolle ihre Stimme leiht, in ihrer Heimat Berlin getroffen. Und sie gefragt: Wie gehst du mit Liebeskummer um?

Warum junge Amerikaner Trump unterstützen

Selten war ein Präsidentschaftskandidat bei jungen Wählern so unbeliebt wie Donald Trump. Und trotzdem: Es gibt sie, die jungen Menschen, die Trump unterstützen. bento-Autorin Tatjana Thamerus hat fünf von ihnen nach ihren Gründen gefragt.

Einfach mal mit Frauen rummachen

Etwa 50 junge Frauen waren beim Deutschland-Debüt des "Skirt Clubs" in Berlin dabei, einem Club nur für bi-interessierte Frauen. Unsere Autorin Raissa Nickel war eine von ihnen. Einen Abend lang konnte sie ihre Vorliebe für Frauen austesten, sich mit sexuell aufgeschlossenen Frauen austauschen. Ihr Resümee: "Ich reiche bei der Arbeit gleich Urlaub für die nächste Party ein."

Lass uns Freunde werden!


Today

Ein "Yay!" aus Brüssel: Die EU und Kanada haben Ceta unterzeichnet

Ceta ist beschlossen: Vertreter der Europäische Union und Kanadas haben das Freihandelsabkommen am Sonntag in Brüssel unterzeichnet. Der kanadische Premierminister Justin Trudeau war extra in die belgische Hauptstadt gereist, um seine Unterschrift unter den Vertrag zu setzen.

Mit der Unterzeichnung gehen die rund siebenjährigen Verhandlungen um Ceta zu Ende. Entsprechend groß war die Erleichterung: "Ende gut, alles gut", sagte zum Beispiel EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker. (SPIEGEL ONLINE)