Beyoncé ist schwanger. Mit Zwillingen. 

Das hat vermutlich jeder Mensch auf der Welt mitbekommen – ob er nun wollte oder nicht. Schließlich konnte man der göttinnenhaften Inszenierung gar nicht entkommen:

Und weil Beyoncé hochschwanger ist, hat sie auch ein wenig zugenommen. Wie das nun mal so ist, wenn man zwei kleine Menschen im Bauch hat, die man mit ernähren muss. Ein ganz natürlicher Prozess. Eigentlich.

Doch anstatt sich für sie zu freuen, finden es einige Trottel in den sozialen Netzwerken offenbar wichtiger, dass die Sängerin in ihren Augen nun nicht mehr sexy ist. 

Hier ist ein Beispiel:

Und dieser Tweet ist noch vergleichsweise harmlos. Andere User nennen Beyoncé sogar ganz offen "unfassbar fett", "übergewichtig", "aufgedunsen" und "hässlich".

Das kann man so nicht stehen lassen, finden viele und schlagen zurück: 
1/12

Am Ende kann Beyoncé all das aber glücklicherweise vollkommen egal sein. 

Denn sie ist offenbar glücklich, gesund und noch dazu extrem erfolgreich. Am Donnerstag hat sie gerade einen Preis für ihr Album Lemonade bekommen. Begründung: Es sei ein "umwerfendes und erhabenes Meisterwerk", das man in dieser Art "selten in der amerikanischen Popkultur sieht". (Peabody Awards)

Oder wie Beyoncé sagen würde:
(Bild: Giphy )

Retro

Neun Bücher, die du früher gefeiert hast und heute kacke findest

Weißt du noch: dieses eine Buch, das du gelesen hast, als du so um die 20 warst? Und das dich komplett umgehauen hat, sodass du es gleich nochmal – und nochmal und nochmal – lesen musstest, bis du es halb auswendig kanntest? Und von dem du all deinen Freunden vorgeschwärmt hast, bis die es endlich auch gelesen hatten? (Und wehe sie mochten es nicht!!! Mit solchen Banausen konntest du eigentlich gar nicht mehr befreundet sein!!!!)