Bild: Unsplash

Sie stand da wie eine sehr strenge Lehrerin. Eine Frau, die mir über eBay Kleinanzeigen zwei Regale abkaufen wollte.

Sie hatte ihre Dreijährige mitgebracht, musterte zuerst die Regale, dann mich – und sagte zur Tochter: "Dass die Frau Laurenz barfuß ist, das ist überhaupt nicht gut, die wird schlimm krank davon."

Ich sagte nichts. Die Frau, der ich schon am Telefon mitgeteilt hatte, dass die Regale noch abgebaut werden müssen, rümpfte die Nase. "Was, das alles soll abgebaut werden, brauch ich jetzt Werkzeug, oder was?" Ihr Tonfall grell, die Worte klangen nach: Was erlauben Sie sich?

Deine Kleinanzeigen-Geschichte

Du hast auf eBay Kleinanzeigen auch schon einmal etwas ver- oder gekauft und dabei eine abgefahrene Geschichte erlebt? Du ärgerst dich über einen misslungenen Verkauf oder unfreundliche Leute? Dir ist was Schönes widerfahren, du hast dich verliebt?

Schick uns deine Geschichte per E-Mail an fuehlen@bento.de. Deine Daten behandeln wir vertraulich.

Gemeinsam bauten wir die Regale ab, währenddessen ließ sie keine Gelegenheit aus, mir eins mitzugeben. Die Süßigkeiten auf dem Beisteilltisch seien ungesund, bei Heißhunger würden doch auch ein paar Nüsse helfen.

NÜSSE?!
(Bild: Giphy )

Als ich der gelangweilten Tochter ein Blatt Papier und ein paar Stifte zum Malen anbat, bemerkte die Frau: "Das sind Filzstifte. Sollte man nicht zu Hause haben, wenn man Kinder hat." Ihr Blick: grimmig. 

Am Ende fragte sie mich, wie ich es denn nur aushalten könne in einer derart kleinen Wohnung. Jeder Satz, jede ihrer Fragen kam wie ein Vorwurf rüber, wie eine Beleidigung

Was zur Hölle war falsch an meinen Füßen? An den Stiften, den Bonbons? 

Doch meine Geschichte ist kein Einzelfall: Der bento-Redaktion wurden in den vergangenen Tagen zahlreiche dieser Geschichten per E-Mail zugestellt – nachdem wir in einem Artikel über unfreundliche Käufer und Verkäufer bei eBay Kleinanzeigen dazu aufgerufen hatten, dass ihr uns erzählt, was ihr schon Irres erlebt habt auf dem Portal. 

Eure E-Mails zeigen: Diese Plattform steckt voller Geschichten! 

Üble Beschimpfungen, unangenehme Gespräche – so fies können Transaktionen ablaufen:
Eigentlich wollte David nur sein Festivalzelt verkaufen...
Und Jessica wollte ihre alte Küche verschenken – guter Witz, fand einer...
Joscha hatte extra in die Anzeige geschrieben, dass er nicht tauschen will...
Lena schreibt: "Nachdem mir jemand meine Halskette abgekauft hatte, schrieb er mir noch einmal per Chat: 'Deine Kette ist einfach hässlich!!! Habe ich entsorgt!!'"
Jan hatte sein Sofa inseriert...
Jenny schreibt: "Ich fragte bei jemandem, ob neben dem Bett auch noch die abgebildete Matratze zu verkaufen sei...
...Die Antwort: 'Nein! Türen, Fenster und Wände gehören NICHT dazu, Alter!'"
Und Lene schreibt: "Zugegeben, ich hatte keine guten Fotos eingestellt. Doch eine Nachricht machte mich richtig sauer..."
1/12

Als die Frau und ihre Tochter wieder weg waren, fiel ich erleichtert in meinen Sessel. Endlich keine sinnfreien Anschuldigungen mehr – von wildfremden Menschen in meinem Wohnzimmer.

Die Namen der Verkäufer und Käufer sind der Redaktion bekannt, wurden aber aus Datenschutzgründen verändert.


Future

Das Bafög ist viel zu niedrig, sagt diese neue Studie

Wer Bafög bekommt, hat nicht genügend Geld zum Leben. Das ist das Ergebnis einer neuen Studie im Auftrag der Studentenwerke. Sie zeigt: Vor allem die Kosten für Wohnen und Essen sind in Wahrheit oft viel höher, als beim Bafög berücksichtigt. Und: Wer heute die Förderung bekommt, hat am Ende weniger Geld als noch vor wenigen Jahren - trotz Erhöhung.