Bild: WhatsApp
Drei Antworten zur neuen Funktion

Emojis sind schön und gut und wir nutzen sie alle gern und viel – aber sie reichen eben manchmal nicht aus, um alle Gefühle auszudrücken. Bei WhatsApp kannst du deshalb bald zusätzlich Sticker verschicken – und auch selbst erstellen.

Was sind WhatsApp-Sticker?

Wie schon bei Facebook, Telegram und anderen Messengern, bietet jetzt auch WhatsApp Sticker an – das berichtet WhatsApp auf dem hauseigenen Blog. Sticker sind im Prinzip auch Emojis, aber größer. Und statt den üblichen gelben Gesichtern, kann alles mögliche hier Emotionen zeigen. Den Anfang soll laut WhatsApp unter anderem eine Teetasse machen.

Wann und wie kann ich die WhatsApp-Sticker nutzen?

Die Sticker-Funktion wird in den nächsten Wochen ausgerollt und nach und nach den Nutzern zur Verfügung stehen. 

Erste Beta-Tester haben die Sticker schon auf ihrem Handy, bei anderen Nutzern kann es noch etwas dauern.

Unter dem Eingabefenster, wo auch die "GIF"-Auswahl ist, wird dann auch ein Sticker-Symbol sein. (WABetainfo)

Wie kann ich selbst Sticker erstellen?

Die ersten Sticker-Sets haben Designer und von WhatsApp ausgesuchte Künstler entworfen. 

Das Unternehmen lädt allerdings ausdrücklich dazu ein, selbst Sticker zu designen. Über verschiedene Schnittstellen, die WhatsApp eingerichtet hat, kann man dann eigene Sticker erstellen und sie im Google Play Store oder Apple App Store veröffentlichen. 


Musik

17-Jähriger legt bei The Voice den Auftritt des Abends hin – und rächt sich an Yvonne Catterfeld

Er packt sich die Gitarre auf den Schoß, rückt das Mikrofon zurecht, spielt die ersten Akkorde, setzt kurz ab, streicht sich das lange Haar aus dem Gesicht – erst dann fängt Eros Atomus Isler, damals 17, an zu singen.